Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Börsenmedien AG, BASF
22.09.2021 Thorsten Küfner

BASF: Noch viel Luft nach oben

-%
BASF

Die Aktie von BASF ist am Montag im Zuge der Sorgen um Evergrande unter Druck geraten. Schließlich würde eine Abschwächung der Konjunktur in China den dort stark vertretenen Chemieriesen deutlich belasten. Doch die Experten der DZ Bank zeigen sich diesbezüglich eher weniger beunruhigt. Sie halten die BASF-Papiere unverändert für einen klaren Kauf.

Nach Ansicht von Analyst Peter Spengler sind die DAX-Titel derzeit günstig bewertet. Er verwies zudem darauf, dass das Thema "Klinische Ernährung 2.0" bei den Ludwigshafenern eine immer wichtigere Rolle spielen dürfte und BASF hier bereits gut aufgestellt sei. Seiner Ansicht nach ist diese Sparte jetzt schon ein "wesentlicher Teil der Konzernwertschöpfungskette". Er bekräftigte daher sein Kursziel mit 85,00 Euro, was stattliche 35 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs liegt. 

BASF (WKN: BASF11)

Auch DER AKTIONÄR hält die BASF-Aktie für moderat bewertet und ist aufgrund der langfristig guten Perspektiven für den Weltmarktführer zuversichtlich gestimmt. Da das Chartbild sich allerdings zuletzt etwas eingetrübt hat, drängt sich ein Einstieg vorerst nicht auf. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 58,00 Euro. 

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8