10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG, BASF
05.10.2020 Thorsten Küfner

BASF: Einzigartig in Deutschland

-%
BASF

Der Chemieriese BASF will seinen ökologischen Fußabdruck in den kommenden Jahren deutlich verringern. Den Ankündigungen lässt der DAX-Konzern auch Taten folgen. So wird nun bei der Tochter Wintershall Dea die Ölproduktion „grün“. 

Demnach wird die Bohr- und Förderinsel Mittelplate im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer seit Freitag ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt. Damit sei Mittelplate das erste Erdölfeld in Deutschland, in dem ausschließlich mit Ökostrom gefördert werde, sagte der Pressesprecher von Wintershall Dea, Derek Mösche. 

Durch die Umstellung spare Wintershall Dea auf Mittelplate jährlich bis zu 36.000 Tonnen klimaschädliches CO2 ein. "Wir gehen davon aus, dass wir dann im Jahr 2021 nur noch 0,42 Kilogramm CO2 pro gefördertem Barrel Öläquivalent emittieren werden", sagte Mösche. "Damit liegen wir dann sehr weit unter dem internationalen Branchendurchschnitt von 17,5 Kilogramm." Auf Mittelplate werden nach Angaben der Betreiber täglich knapp drei Millionen Liter Öl gefördert.  

BASF (WKN: BASF11)

Die Energiewende beziehungsweise der Klimawandel werden für BASF und die Tochter Wintershall sehr herausfordernd. Es werden noch viele Milliarden Euro investiert werden müssen, um den CO2-Fußabdruck nachhaltig zu verringern. Doch der DAX-Konzern scheint gut dafür insgesamt gerüstet zu sein. Zudem sollten die Ludwigshafener von einigen Prozessen wie etwa dem Wandel hin zur Elektromobilität sogar profitieren können. Anleger können bei der Dividendenperle nach wie vor an Bord bleiben (Stopp: 44,00 Euro). 

Foto: Börsenmedien AG, BASF

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3