26.05.2017 Thorsten Küfner

BASF: Ein mieser Wochenausklang

-%
BASF
Trendthema

Es läuft derzeit einfach nicht für die Aktie von BASF: Nach dem Dividendenabschlag von 3,00 Euro belastete zuletzt erst die Korrektur an den Märkten. Nun drückt auch noch der Rückgang der Ölpreise trotz der Verlängerung der OPEC-Förderkürzungen den Kurs. Auf welche charttechnischen Marken kommt es jetzt an?

Nachdem die Unterstützung im Bereich von 87 Euro und auch die 200-Tage-Linie nicht verteidigt werden konnten, liegt der nächste wichtige Support aktuell bei 82,14 Euro. Sollte auch diese Marke nicht halten, wäre es sehr wichtig, dass zumindest die horizontale Unterstützung bei 80,90 Euro nicht auch noch unterschritten wird. Denn dann könnte es sogar zu einem Abverkauf bis etwa 77,80 Euro kommen.

Fundamental attraktiv, aber charttechnisch angeschlagen
DER AKTIONÄR ist zwar grundsätzlich für die Qualitätstitel von BASF weiterhin zuversichtlich gestimmt. Die Aktie bleibt auch auf unserer Empfehlungsliste (Stopp: 68,00 Euro). Wegen des leicht angeschlagenen Charts sollten noch nicht investierte Anleger vor einem Kauf allerdings abwarten, ob die wichtigen charttechnischen Unterstützungen halten.