Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
09.10.2014 Thorsten Küfner

BASF: 68,50 oder 94,00 Euro?

-%
DAX

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BASF auf "Buy" mit einem Kursziel von 94 Euro belassen. Der europäische Chemiesektor dürfte sich im dritten Quartal erneut nur mau entwickelt haben und eine Erholung sei derzeit nur schwer vorhersehbar, schrieb Analyst Thomas Gilbert in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte kappte daher seine Ergebnisprognosen für 2015 für den Sektor um durchschnittlich 4 Prozent. Die BASF-Aktie sei aber überverkauft, hieß es zur beibehaltenen Kaufempfehlung.

Credit Suisse bleibt skeptisch

Die Credit Suisse hat das Kursziel für BASF vor der Quartalsberichtssaison der Chemiekonzerne von 70,00 auf 68,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Chemikalien-Nachfrage in Europa habe sich offenbar eine verlängerte Sommerpause gegönnt, schrieb Analyst Chris Counihan in einer Sektorstudie vom Mittwoch. Dies dürfte die Preismacht der Unternehmen begrenzt haben. Der Experte reduzierte seine Ergebnisschätzungen für die Branche im dritten Quartal um durchschnittlich zwei Prozent.

Starkes Unternehmen, schwacher Chart

BASF ist zweifellos ein hervorragendes Unternehmen, mit starkem Management, einer soliden Bilanz und einer breiten, strategisch sinnvollen Positionierung. Dennoch sollten die Nachfrageschwäche in der europäischen Chemiebranche, die aktuelle Marktverfassung und das trübe Chartbild nicht unterschätzt werden. Anleger sollten bei dem ausgestoppten DAX-Titel mit einem Neueinstieg daher vorerst abwarten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3