9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
31.08.2021 Lars Friedrich

Alibaba und Tencent: Chinas Chef hat noch nicht genug

-%
Alibaba

Deutlich im Plus liegen heute die Aktien von Alibaba und Tencent. Während sich die Kurse von China-Aktien mit Tech- und Internetbezug etwas stabilisieren, sollten sich Anleger jedoch nicht zu sehr in Sicherheit wiegen. Chinas Präsident Xi Jinping hat zum Wochenauftakt noch mal klargemacht, wo seine Prioritäten liegen.

Das Wachstum der heimischen Giganten interessiert Xi Jinping derzeit herzlich wenig. Vielmehr forderte er am Montag bei einer politischen Sitzung eine Verschärfung der Regeln gegen Monopole und unlauteren Wettbewerb. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Xi Jinping pochte demnach zudem auf eine strikte Umsetzung der Regeln.

Die erklärten Ziele: Mehr Raum für kleine und mittlere Unternehmen schaffen. Mehr Verbraucherrechte. Mehr gemeinsamer Wohlstand.

Dagegen ist an sich nichts einzuwenden. Allerdings geht mit dieser Politik ein hohes Maß an Unsicherheit für Unternehmen einher, weil es jederzeit neue Regeln geben kann, die auf Umsatz und Gewinn drücken.

Zudem fördert Xi Jinping gleichzeitig an Schulen den Personenkult um sich selbst und duldet offenbar keine Idole neben sich. So geht China dieses Jahr auch verstärkt gegen die Schönen und Reichen im Land vor. Unter anderem ist die chinesische Celebrity-Kultur im Social-Media-Umfeld in den Fokus geraten: Profile von in Ungnade gefallenen Promis verschwinden, Beliebtheitsranglisten werden abgeschafft.

Alibaba (WKN: A117ME)

Unter den gegebenen Umständen ist der Stabilisierungsversuch bei China-Aktien wie Tencent und Alibaba mit Vorsicht zu genießen. Zumal Alibaba und Tencent aufgrund ihrer umfangreichen Beteiligungen praktisch immer negativ von neuen Regulierungsmaßnahmen betroffen sind.

Tencent (WKN: A1138D)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7