Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: biDaala studio/Shutterstock
18.04.2022 Michel Doepke

AKTIONÄR-Tipp Jazz Pharmaceuticals: Spannender Deal – darum bleibt die Aktie ein Kauf

-%
Jazz Pharmaceuticals

Das relativ unbekannte Unternehmen Jazz Pharmaceuticals, welches in der Vergangenheit mit der milliardenschweren Übernahme von GW Pharmaceuticals für Schlagzeilen gesorgt hat, konnte vor Kurzem eine neue Zusammenarbeit unter Dach und Fach bringen. Für den AKTIONÄR bleibt der Pharma-Wert aussichtsreich.

Im Konkreten handelt es sich um die Substanz WTX-613 von Werewolf Therapeutics. Mit dem Lizenzdeal erweitert Jazz Pharmaceuticals seine Onkologie-Pipeline um den ersten Produktkandidaten im Forschungsbereich der Immunonkologie.

Werewolf Therapeutics

Werewolf Therapeutics erhält im Gegenzug 15 Millionen Dollar in Form einer Vorauszahlung. Darüber hinaus hat der Deal für die unbekannte Biotech-Gesellschaft das Potenzial, bis zu 1,26 Milliarden Dollar an Entwicklungs-, Zulassungs- und Verkaufsmeilensteinzahlungen sowie Lizenzgebühren auf zukünftige Nettoumsätze zu erhalten.

Jazz Pharmaceuticals (WKN: A1JS1K)

Jazz Pharmaceuticals baut seine Pipeline mit einem weiteren interessanten Deal aus. Die Aktie ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 für 2022 immer noch günstig. Anleger können weiter zugreifen. Neues Ziel: 190,00 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Jazz Pharmaceuticals - €
Werewolf Therapeutics - $