02.11.2015 Maximilian Steppan

Aktien-Musterdepot-Wert Dialog Semiconductor: Management leistet Überzeugungsarbeit - Aktie kaufen?

-%
DAX
Trendthema

Nachdem die einflussreiche Aktionärsberatung ISS den Anteilseignern von Dialog Semiconductor empfohlen hatte, gegen die Ausgabe neuer Aktien zu stimmen, wollte sich das Unternehmen zunächst nicht äußern. Doch heute hat sich das Management des TecDAX-Unternehmens zu Wort gemeldet.

"Unser Management unterstützt weiter die Strategie, einen weltweiten Halbleiterhersteller für das Mobiltelefon, Internet der Dinge und Anwendungen für die Autoindustrie zu schaffen", sagte Konzernchef Jalal Bagherli am Montag in London. Daher empfehle Dialog seinen Aktionären, die Übernahme zu unterstützen.

Dass sich die Aktionärsberatung ISS gegen eine Übernahme des US-Konkurrenten Atmel gestellt habe, könnte das Aus für die Hochzeit beider Halbleiterhersteller bedeuten, schrieb Analyst Tim Wunderlich von der Privatbank Hauck & Aufhäuser in einer Studie vom Montag. Wunderlich   hat die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 51 Euro belassen. Denn ISS habe großen Einfluss unter Aktionären. Ihre Haltung könnte auch darauf hindeuten, dass ein Großteil der Investoren dem Geschäft ohnehin ablehnend gegenüber stehe. An seiner grundsätzlich positiven Einschätzungen des Chip-Herstellers ändere sich aber auch im Falle eines Scheitern nichts.

Mehr dazu im Heft

DER AKTIONÄR hat sich in der aktuellen Ausgabe mit Dialog Semiconductor und einem weiteren börsennotiertem Apple-Zulieferer beschäftigt. Um welches Papier es sich dabei handelt, lesen Sie hier nach.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0