Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
23.06.2014 Jochen Kauper

3D Drucker-Spezialist SLM Solutions: Kaufempfehlung von der Deutschen Bank

-%
DAX

Bei Aktien aus der 3D Druck-Branche scheint die Bodenbildung geschafft. Aktien von 3 D Systems, Stratasys und Arcam senden seit Wochen wieder positive Lebenszeichen. Ein guter Zeitpunkt für den Einstieg in die Papiere von SLM Solutions. Hinzu kommt am Montag eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank. 25 Euro lautet das Kursziel der Analysten. Vom aktuellen Stand bedeutet das ein Potenzial von knapp über 30 Prozent.

Technologievorsprung
SLM Solutions ist in einem speziellen Marksegment tätig. Die Firma baut 3D-Drucker, mit deren Hilfe Teile aus Metall ausgedruckt werden können. Unmöglich? Keineswegs! Eigens dafür wurde die Methode des Selective Laser Melting entwickelt. Klingt kompliziert, ist aber im Prinzip ganz einfach:Am Anfang des ganzen Druckprozess steht ein am Computer erstelltes 3D-Modell. Im nächsten Schritt wird ein Metallpulver durch vier Laserstrahlen aufgeschmolzen und Schicht für Schicht aufgetragen. Der Kundenstamm von SLM Solutions hat es in sich. Von General Electric (GE) über die NASA bis hin zu BMW, Siemens oder SpaceX. 67 Prozent der Umsätze stammen aus dem Ausland.

Kaufen
Kurzum: Mit SLM Solutions hat eine echte Perle den Gang an die Börse gewagt. Vergleichbar ist SLM am ehesten mit der schwedischen Firma Arcam. Arcam weist an der Börse derzeit ein Umsatzmultiple für 2014 von rund elf auf. Für SLM Solutions würde dies einen Aktienkurs von rund 23 Euro bedeuten. Freilich ist die Bewertung beider bereits sportlich. Nur ist es möglich mit der Technologie von SLM Solutions den Fertigungsprozess von großen Industrieunternehmen komplett umzukrempeln. Um einen Fuß in der Tür zu haben, sollte sicher der Aufbau der Anfangsposition unter der Marke von 20 Euro lohnen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0