Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: iStockphoto
22.06.2021 Tim Temp

Ripple: Brutaler Absturz

-%
Ripple

Allgemeine Angst bei den Kryptowährungen macht die Runde, nachdem China die Netzwerk-Infrastruktur in die Zange nimmt. Besonders dramatisch ist die Lage bei der Kryptoplattform Ripple und der dazugehörigen Währung XRP. So düster ist die aktuell Lage.

Noch vor rund zwei Monaten war die Erleichterung groß, als die US-Aufsichtsbehörde SEC einige Vorwürfe gegen Ripple fallen ließ. Der Kurs explodierte und legte dreistellig auf ein Mehrjahreshoch bei 1,95 Dollar zu. Seitdem blutet der Markt Stück für Stück aus und hat mit dem heutigen Abverkauf ein Minus von über 70 Prozent in acht Wochen zu beklagen.

Tradingview.com
XRP Tageschart in USD

Aktuelle technische Lage

Der Preis von einem XRP-Coin ist im gestrigen Handel unter den GD200 bei 0,72 Dollar gefallen. Heute beschleunigt sich der Abverkauf noch und bisher sind im Handelsverlauf Verluste von 20 Prozent angefallen. Der Kurs ist im freien Fall und die nächste technische Unterstützungszone ist rund zehn Prozent entfernt. Zum Jahresbeginn wurden im Bereich 0,38 bis 0,47 Dollar viele Transaktionen abgewickelt. Möglicherweise bietet diese Zone dem Abverkauf Paroli. Die Situation ist kritisch und die Verluste werden wohl weiter zunehmen.

Es ist eine schwere Woche für den Krypto-Sektor. Besonders dramatisch ist die Lage bei XRP. Der Kurs bricht erneut zweistellig ein und ein Ende ist nicht in Sicht. Anleger sollten ruhig bleiben und nicht in das fallende Messer greifen.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Ripple.