Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
07.11.2020 Marion Schlegel

Morphosys und Evotec: Deswegen wird es bei dem Biotech-Duo bald spannend

-%
Evotec

Die Aktien der etablierten deutschen Biotech-Werte Morphosys und Evotec haben zuletzt wieder mit Kursgewinnen auf sich aufmerksam machen können. Morphosys konnte seit dem Tief Ende Oktober bei 84,46 Euro sich zeitweise wieder über die Marke von 100 Euro erholen. Evotec konnte seit dem Tief Ende September bei 21,36 Euro zeitweise wieder mehr als 17 Prozent zulegen.

Morphosys (WKN: 663200)

Morphosys konnte dabei von starken Quartalszahlen und dem erhöhten Ausblick profitieren. Das Unternehmen wird auf der bevorstehenden 62. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH), die vom 5. bis 8. Dezember 2020 virtuell stattfindet, Daten zu Tafasitamab präsentieren.

"Wir freuen uns, dass sowohl vorklinische Daten aus der MorphoSys Forschungsabteilung als klinische Daten aus Studien zur Untersuchung unseres proprietären Antikörpers Tafasitamab für die Präsentation auf der bevorstehenden virtuellen ASH-Jahrestagung ausgewählt wurden", kommentierte Dr. Malte Peters, Forschungs- und Entwicklungsvorstand von MorphoSys. "Mit den sieben akzeptierten Abstracts geben wir einen Einblick in unsere wissenschaftlichen und klinischen Aktivitäten zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Tafasitamab bei B-Zell-Lymphomen. Sie unterstreichen unser Ziel, das volle Potenzial von Tafasitamab auszuschöpfen und die Entwicklung unseres Antikörpers als therapeutische Option für Patienten mit hohem medizinischen Bedarf weiter auszubauen."

Evotec (WKN: 566480)

Und auch bei Evotec wird es bald spannend – sogar schon nächste Woche. Am 12. November wird das Hamburger Biotech-Unternehmen die 9-Monatszahlen veröffentlichen. Zudem stehen bei den Hamburgern eine ganze Reihe von Investorenkonferenzen auf dem Programm, die ebenfalls für neuen Schwung bei der Aktie sorgen könnten.

DER AKTIONÄR bleibt bei Evotec ganz klar optimistisch, Anleger sollten hier weiterhin Geduld bewahren. Zu Morphosys hat DER AKTIONÄR in der aktuellen Ausgabe 46/2020 des AKTIONÄR, die Sie hier herunterladen können, eine neue Einschätzung vorgenommen.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8