Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: iStockphoto
28.10.2020 Marion Schlegel

Nach Morphosys und Qiagen: Folgt jetzt auch Evotec?

-%
Morphosys

Die etablierten deutschen Biotech-Unternehmen Morphosys und Qiagen haben in dieser Woche positiv überraschen können. Sowohl Qiagen als auch Morphosys haben am Dienstagabend ihre Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Dies wird an der Börse honoriert. Beide Werte gehören am Mittwochvormittag zu den sieben einzigen Werten im MDAX, die ein Kursplus vorweisen können.

Morphosys (WKN: 663200)

Morphosys ist nach einem ersten Blick auf den Abschluss des dritten Quartals optimistischer für das Gesamtjahr geworden. Der Konzernumsatz dürfte 2020 bei 317 bis 327 Millionen Euro liegen, teilte das Unternehmen in Planegg mit. Zuvor hatte Morphosys 280 bis 290 Millionen Euro angepeilt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll nun bei 10 bis 20 Millionen Euro liegen, nachdem bisher eine Spanne zwischen 15 Millionen Euro Verlust und einem Gewinn von bis zu 5 Millionen Euro angegeben worden war. Die Aktie gewinnt mehr als zwei Prozent auf 87,58 Euro und ist damit bislang der Top-Gewinner des Tages im MDAX.

Qiagen (WKN: A2DKCH)

Auch Qiagen schraubt seine Ziele für das Jahr 2020 hoch. Währungsbereinigt will der MDAX-Konzern beim Umsatz um ein Fünftel wachsen, teilte Qiagen am Dienstagabend mit. Beim Gewinn pro Aktie zielt das Unternehmen auf ein Wachstum von 45 Prozent. Die Aktie gewinnt 0,6 Prozent auf 42,57 Euro und ist damit der sechstbeste Wert des Tages im MDAX.

Evotec (WKN: 566480)

Nun stehen noch die Zahlen des dritten MDAX-Biotechs aus. Evotec hat diese für den 12. November angekündigt. Man darf gespannt sein, ob auch die Hamburger Positives vermelden können.

DER AKTIONÄR bleibt bei allen drei Werten zuversichtlich. Morphosys ist auf dem aktuellen Niveau ein absolutes Schnäppchen, auch bei Evotec gibt es derzeit aus langfristiger Sicht klare Kaufkurse. Näheres zu Qiagen lesen Sie in der neuen Ausgabe 45/2020 des AKTIONÄR, die Sie heute Abend ab 22 Uhr hier herunterladen können.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8