Die Comebacks nach Corona
13.11.2020 Marion Schlegel

BioNTech: Gewinnmitnahmen – geht da noch was?

-%
BioNTech

Nach den massiven Gewinnen setzten zuletzt bei der Aktie von BioNTech Gewinnmitnahmen ein. Am Donnerstag ging das Papier mit einem Minus von gut sieben Prozent bei 101,63 Dollar aus dem Handel in New York. Am Freitagmorgen wird die Aktie bei Lang & Schwarz bei 87,02 Euro gehandelt. Am Montag konnte die Aktie von BioNTech kurzzeitig die Marke von 100 Euro überspringen, nachdem das Unternehmen starke Daten zu seinem am weitesten fortgeschrittenen Corona-Impfstoff-Kandidaten melden konnte.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Die Analysten der Commerzbank sehen dies aber nur als vorübergehende Kursdelle. Sie haben das Kursziel für BioNTech am Donnerstag von 119 auf 134 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der mit Pfizer entwickelte Impfstoffkandidat BNT162 des Mainzer Unternehmens sei in der Corona-Krise ein Leuchtfeuer der Hoffnung, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Erste Zwischenergebnisse der dritten Studienphase seien exzellent. Er geht in seinem Modell nun von einer sicheren Zulassung des Impfstoffs aus.

Auch die Analysten der Privatbank Berenberg bleiben optimistisch. Analyst Zhiqiang Shu hat das Kursziel von 98 auf 126 Dollar angehoben und die Einstufung „Buy“ bestätigt. BioNTechs Mittel sei ein starker Wettbewerber im Rennen um einen Impfstoff und lasse einen hohen wirtschaftlichen Erfolg vermuten. Der Ergebnisse gäben zudem dem neuen mRNA-Ansatz auch bei der Bekämpfung von diversen Krebserkrankungen Recht.

Diesen Optimismus teilt auch DER AKTIONÄR. Dass es nach dem starken Anstieg zu Gewinnmitnahmen kommt, ist nicht ungewöhnlich. Läuft nun aber alles nach Plan und die Zulassung kommt tatsächlich bald, dürfte das Papier neuen Schwung erhalten. Zudem verfügt das Unternehmen über eine hochinteressante weitere Pipeline. Hier kann man in Zukunft noch einiges erwarten.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.
Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Corona als Chance

Von Feldversuchen und digitalen Crashkursen COVID-19 hat in nur wenigen Wochen die Weltwirtschaft abgewürgt und hunderttausende Menschen getötet, und uns doch zugleich technologisch und gesellschaftlich weitergebracht, als jahrelanges Reden über digitale Transformation und Grundeinkommen es schafften. Wenn wir diese „gute Krise nicht vergeuden“ wollen, dann bietet sich jetzt die Chance, unsere Gesellschaft zu einem fairen und unsere Wirtschaft zu einem nachhaltigen System zu ändern. Anhand von Signalen aus verschiedenen Industrien, Technologien und der Gesellschaft geht der Autor darauf ein, was sich ändern wird, und wo Entscheidungsträger und Investoren Schritte setzen können, um diese Chance für eine neue Normalität zu nutzen.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 18.03.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-724-7