Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Joerg Mettlach, RWE AG,Joerg Mettlach
05.02.2021 Maximilian Völkl

RWE toppt Prognosen - nimmt die Aktie jetzt wieder Fahrt auf?

-%
RWE

Überraschend hat der Versorger RWE am Freitag vorläufige Zahlen für 2020 vermeldet. Demnach hat der DAX-Konzern die Prognose übertroffen. An der Börse kommt das gut an. Die Aktie zählt in einem ohnehin weiter freundlichen Marktumfeld zu den stärksten Werten im deutschen Leitindex.

Vor allem dank eines starken Energiehandels hat RWE die Gewinnprognosen auf breiter Front übertroffen. Das bereinigte EBITDA liegt bei RWE nach den vorläufigen Berechnungen bei 3,2 Milliarden Euro – prognostiziert waren 2,7 bis 3,0 Milliarden Euro. Auch das bereinigte EBIT übertraf mit 1,8 Milliarden Euro die erwartete Spanne von 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro. Genauso lag das bereinigte Nettoergebnis mit 1,2 Milliarden Euro über der Prognose von 0,85 bis 1,15 Milliarden Euro.

RWE bestätigte angesichts der starken Zahlen das Dividendenziel. Ausgeschüttet werden für das Geschäftsjahr 0,85 Euro pro Aktie – das entspricht einer Rendite von 2,3 Prozent. Die vollständigen Zahlen werden erst am 16. März veröffentlicht.

RWE (WKN: 703712)

Die Zahlen von RWE sind stark. Damit dürfte die Aktie nach der jüngsten Verschnaufpause wieder Fahrt aufnehmen. Mit der Rückbesinnung auf Erneuerbare Energien ist der Konzern ohnehin auf dem richtigen Weg. Das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft.