Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: E.on
26.09.2019 Thomas Bergmann

E.on-Aktie: Das sollte doch noch zu schaffen sein

-%
E.on

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Donnerstag mit den Kursen nach oben. Besser als der DAX schneidet die Aktie von E.on ab, die sich wieder der 9-Euro-Marke nähert. Sollte der Kurs noch ein paar Prozent zulegen, könnte sich für Trader der Einstieg auf der Long-Seite lohnen. DER AKTIONÄR präsentiert ein passendes Produkt.

E.on (WKN: ENAG99)

Für E.on ist nicht nur die runde 9-Euro-Marke von Relevanz, sondern auch das Mai-Tief bei 9,014 Euro. Wird diese Hürde gemeistert, wartet als nächster Widerstand das September-Hoch bei 9,145 Euro.

Hier entscheidet sich für den Versorger, ob die Reise nach Norden weitergeht oder sich erneut die Bären durchsetzen. Ist Ersteres der Fall, hat die Aktie Platz bis zur 200-Tage-Linie bei 9,341 Euro.

Heißes Eisen

Für eine kurze Long-Spekulation eignet sich ein Faktor-Zertifikat sehr gut. Der Schein mit der WKN MF2LF1 (aktueller Kurs bei 6,79 Euro) beispielsweise hat einen Faktor von 4. Das Trading-Setup sieht folgendermaßen aus: 1. Teilkauf bei Überwinden der 9-Euro-Marke, 2. Position bei Überwinden des September-Hochs. 

Fundamental betrachtet hat die RWE-Aktie mehr Charme. Doch aus technischer Sicht könnte sich bei E.on der Einstieg lohnen.