7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Marcus Prell, Marcus Prell, Continental
09.02.2021 Tim Temp

Continental: Gibt wieder Gummi

-%
Continental
Foto: Marcus Prell, Marcus Prell, Continental

Der Automobilsektor kam im Krisenjahr 2020 ordentlich unter die Räder. In den letzten Monaten lieferte allerdings der wichtige chinesische Markt zunehmend positive Signale. In der Folge gewannen die Aktien der Autobauer und Zulieferer wie Continental kontinuierlich an Wert. Welche Argumente sprechen für eine weitere Erholung?

Die weltweit anziehende Konjunktur, allen voran in China, hilft den Aktien der deutschen Autobauer und Zulieferer wieder Fahrt aufzunehmen. Der chinesische Automobilherstellerverband CAAM verzeichnete Verkaufszuwächse zwischen Januar bis November 2020 von 13 Prozent bei Pkw und bei gewerblichen Fahrzeugen sogar von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Continental (WKN: 543900)

Die Marktteilnehmer trauen der Branche aufgrund der positiven Signale weitere Genesung zu. Die Kurse von Daimler und BMW haben bereits die Vorkrisenniveaus um 30 beziehungsweise acht Prozent übertroffen. Continental ebenso, allerdings mit vier Prozent noch nicht so deutlich wie die Automobil-Hersteller. 

Technisch betrachtet befindet sich die Continental-Aktie vom März-Tief 2020 ausgehend in einem gesunden Aufwärtstrend. Zum Jahreswechsel ging die Kursentwicklung in eine Seitwärtsbewegung über. Dabei dient der 100-Tage-Durchschnitt im Bereich von 110 Euro als Support. Der RSI-Indikator notiert mit 55 zudem moderat im Mittelwert. Die Ausgangslage scheint demnach attraktiv für einen Einstieg zu sein.

Die Aktienkurse aus dem Automobilsektor setzen Ihre Erholung fort. Die aktuelle Schwäche der Continental-Aktie kann von spekulativen Anlegern zum Einstieg im Bereich der 122-Euro-Marke genutzt werden. Als Kursziel sieht DER AKTIONÄR 150 Euro. Die Position wird mit einem Stopp knapp unterhalb der 200-Tage-Linie bei 95 Euro abgesichert.

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6