Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
16.06.2021 DER AKTIONÄR

1.154 Prozent mit Plug Power und 450 Prozent mit SolarEdge – jetzt werden die Karten neu gemischt

Tech- und Wasserstoff-Aktien haben zuletzt viele Schläge an den Kapitalmärkten einstecken müssen. Durch die rasante Entwicklung des Sektors im letzten Jahr freuten sich viele Anleger über starke Renditen. Nun befinden sich die Champions aus dem vergangenen Jahr schon seit ein paar Monaten auf Konsolidierungskurs. Wer hier frühzeitig reagierte und die üppigen Gewinne mitnahm, kann sich guten Gewissens zu einer klugen Weitsicht beglückwünschen. Wer sich definitiv zu den Glücklichen zählen darf, sind die Leser des Hot Stock Report – denn Florian Söllner, der Autor des Börsendienstes, überzeugte hier mit einem überragenden Timing und einem richtungsweisenden Strategiewechsel. 

Börsenprofi Söllner erkannte bereits Anfang des Jahres das Ende der Party bei Tech- und Wasserstoff-Aktien – denn sich anbahnende Top-Bildungen und die Überbewertung einiger Top-Performer aus dem Jahr 2020 deuteten auf eine bevorstehende Trendwende in Richtung Value-Aktien hin. So nahm er zum idealen Zeitpunkt die überragenden Gewinne der Rallye mit. Leser des Hot Stock Report konnten dadurch mit Werten wie Plug Power atemberaubende 1.154 Prozent oder mit SolarEdge ganz starke 450 Prozent Rendite einfahren.  

Um solche Trendwenden in den einzelnen Sektoren zu identifizieren, greift Söllner neben seinem exzellenten Börsenwissen und fundamentalen Kennzahlen auch auf die Signale der von ihm mitentwickelten Turnaround-Formel zurück. Hierbei scannt der Computer permanent den gesamten deutschsprachigen und US-amerikanischen Aktienmarkt und schlägt erst an, wenn kurzfristig der Chart-Effekt plausibel und die gewünschte Formation erreicht ist.

Durch dieses charttechnische Signal der TFA-Formel wurden Söllner und sein Team auf die neuen Chancen bei Value-Werten mit Tech-Fantasie wie die als „Langweiler“ stigmatisierte VW-Aktie hingewiesen. Die Entwicklung seitdem kann sich sehen lassen: Leser des Hot Stock Report konnten mit VW seit Februar gute 40 Prozent Gewinn einsacken. Auch Waren Buffet weiß um die Chancen von Value-Aktien – der Börsenpapst ist mit der Value-Strategie, also mit Investments in unterbewertete Unternehmen, reich geworden. 

Volkswagen ist nur einer der neuen Value-Titel, die das Depot 2030 im Hot Stock Report verstärken und Ihnen nach der Tech-Party eine neue Chance auf satte Gewinne ermöglichen. Denn dieser Erfolg zeigt: Die TFA-Formel funktioniert und bringt durch ihre präzisen Signale hohe Gewinne. Daher setzt Florian Söllner dieses System nun exklusiv nur im Hot Stock Report ein. Dabei wird der Report um ein Erfolgsdepot erweitert und bietet Ihnen neben dem Depot 2030 jetzt auch mit dem ebenfalls von Söllner betreuten TFA-Depot (188 Prozent seit 2017) ab sofort die einmalige Chance auf doppelte Gewinne – und das zum Preis von einem. Steigen Sie noch heute ein und Sie sind von Anfang an dabei, wenn die doppelte Renditerallye beginnt.

Sichern Sie sich mit dem Hot Stock Report jetzt die neuen Hidden Champions mit Value-Anstrich!