100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
06.11.2020 DER AKTIONÄR

The Trade Desk: AKTIONÄR-Tipp steigt nach Quartalzahlen um 20 Prozent

-%
THE TRA.DESK A

Der Händler von Online-Werbung The Trade Desk legt seine Quartalzahlen vor und die können sich sehen lassen: Der Umsatz wuchs auf 216 Millionen Dollar, was ein Plus von 32 Prozent bedeutet. Die Papiere der AKTIONÄR-Empfehlung reagieren mit einem Kurssprung auf mehr als 790 Dollar.

Die Corona-Krise bedeutet auch für die Werbebranche Einschnitte. Der Druck, nachzuweisen welche Werbeausgaben sich wirklich lohnen, ist deutlich gestiegen. Gleichzeitig verlagert sich der Konsum von Medien hin zu Streaming-Diensten und Smart TV.

Mit seiner Lösung zum automatisierten Schalten „intelligenter“ Werbung trifft The Trade Desk den Nerv der Zeit. Das belegen auch die nun vorgestellten Quartalszahlen: So konnten die US-Amerikaner im dritten Quartal ihren Umsatz um 32 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum nach oben schrauben auf 216 Millionen Dollar.

Für das vierte Quartal prognostiziert The Trade Desk einen Umsatz zwischen 287 und 291 Millionen Dollar – mehr als zehn Prozent höher als die durchschnittliche Erwartung der Analysten. Die Anteilsscheine des Unternehmens legten nach Veröffentlichung der Zahlen zwischenzeitlich auf bis zu 799 Dollar zu.

Trade Desk (WKN: A2ARCV)

Seit der Kaufempfehlung aus der Ausgabe 26/20 von DER AKTIONÄR hat das The Trade Desk-Papier knapp 87 Prozent dazugewonnen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen, der Stopp sollte auf 640 Dollar nachgezogen werden. Ein Neueinstieg bietet sich aktuell nicht an.