++ Krypto-Zock 2.0 ++

Künstliche Intelligenz Index

97,73
-0,83 %
Passende Produkte zum Handeln
Künstliche Intelligenz Index

Künstliche Intelligenz IndexMegatrend künstliche Intelligenz

Wir befinden uns im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Kaum ein Lebensbereich kommt noch ohne die Technologie aus – vom Smartphone über autonomes Fahren bis zur Medizin. Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat sich das Interesse an der bahnbrechenden Technologie versechsfacht. Dabei wird bereits seit den 1930er-Jahren an künstlicher Intelligenz geforscht. Doch erst seit 1956, als IBM das erste KI-Programm „Logic Theorist“ auf den Markt brachte, wurde offiziell von der neuen Disziplin der Informatik als „künstliche Intelligenz“ gesprochen. 1966 folgte dann der erste Chatbot „ELIZA“ – ein Vorbote von „Siri“ (2011 von Apple) und „Alexa“ (2015 von Amazon). 1997 schlug eine Schachmaschine erstmals einen amtierenden Weltmeister.

KI hat sich von einer Science-Fiction-Fantasie zur Realität entwickelt – eine Realität, deren enormes Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Der weltweite Umsatz im Bereich künstliche Intelligenz in den Anwendungsfeldern Hardware, Software und IT-Services könnte sich laut Prognose der International Data Corporation (IDC) im Jahr 2024 auf rund 554,3 Milliarden US-Dollar belaufen – Tendenz steigend.

Wer nichts vom Megatrend verpassen will, setzt mit dem neuen KI Index von DER AKTIONÄR auf 14 Top-Unternehmen, die direkt oder indirekt vom KI-Boom profitieren – darunter Nvidia, Microsoft, Salesforce oder Appian. Unter den Auserwählten sind bekannte Tech-Player, Bereitsteller für Cloud-Computing und Rechenleistung sowie Hardwarehersteller. Alle 14 Aktien sind zu gleichen Teilen gewichtet.

    Intraday1D
    Woche1W
    3M
    6M
    1J
    3J
    5J
    10J
    Quelle: WKN SL0G7J - Der Index selbst ist nicht handelbar. Die passenden Produkte finden Sie in der Übersicht.

    Unsere Empfehlungen

    Passend für jeden Anlegertyp finden Sie hier von unseren Experten empfohlene Anlageprodukte auf den Index. Nach der Auswahl des Produktes kopieren Sie die hinterlegte WKN und fügen diese bei Ihrem Broker in das entsprechende Kaufen-Feld ein.

    Anlegertyp WKN Produkttyp Basiswert Geld Brief
    konservativ DA0ABW Index-Zertifikat Künstliche Intelligenz Index
    moderat MB3WLM Mini-Future Künstliche Intelligenz Index
    spekulativ MB3WLQ Mini-Future Künstliche Intelligenz Index

    Indexzusammensetzung

    Unternehmen Währung Gewichtung
    Nvidia USD 12,80 %
    Alphabet (A) USD 9,97 %
    The Trade Desk USD 9,61 %
    Microsoft USD 9,14 %
    Juniper Networks USD 8,39 %
    Mobileye Global USD 7,71 %
    Twilio USD 7,61 %
    SENTINELONE INC -CLASS A USD 7,03 %
    Schrödinger USD 6,87 %
    Salesforce USD 6,73 %
    Appian Corporation USD 6,48 %
    Five9 Inc USD 5,97 %
    Cerence Inc USD 1,70 %

    Wie handeln Sie einen Index?

    Sie können einen Index nicht direkt kaufen, sondern benötigen ein Produkt, zum Beispiel ein Zertifikat, mit dem Sie an der Kursentwicklung des Basiswertes des Index partizipieren. Je nach Risikoneigung besteht die Möglichkeit, ein Produkt zu wählen, das die Kursentwicklung des Basiswertes 1:1 abbildet, oder Sie können durch Faktorzertifikate Gewinne mit Hebelwirkung erzielen.

    Beispiel: Sie entscheiden sich für ein Faktor-Zertifikat (long) mit dem Faktor 5, dann steigt der Preis des Zertifikats an einem Tag um 5 Prozent, wenn der Basiswert an diesem Tag um 1 Prozent steigt. Entsprechend hoch können auch die Verluste bei einem Rückgang ausfallen.

    DER AKTIONÄR hat im Vorfeld für unterschiedliche Anlegerprofile insgesamt drei Produkte für Sie ausgewählt.
    Weitere Produkte können Sie über die Produktübersicht abrufen.


    Bei den dargestellten Wertpapieren handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten des Basiswertes sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Eine ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (den endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument (“Prospekt”)) zu entnehmen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können.

    Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit dem Emittenten der dargestellten Wertpapiere hat die Börsenmedien AG eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach sie dem Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.deraktionaer.de/invest

    Daten werden geladen...
    Jetzt sichern