15.08.2019 Benedikt Kaufmann

Infineon: Jetzt voll im Abwärtstrend

-%
Infineon Technologies
Trendthema

Die Aktie von Infineon gehört auch heute wieder zu den großen Verlierern im DAX. Rund drei Prozent gibt der DAX-Titel am Donnerstag ab. Der Abwärtstrend, der sich in den vergangenen Tagen bereits angekündigt hat, nimmt damit Fahrt auf – immerhin hat Infineon-CEO Reinhard Ploss noch Hoffnung.

Die Aktie von Infineon verliert heute rund drei Prozent und hat damit klar die Unterstützungszone bei 16 Euro durchbrochen. Im Abwärtstrend bewegt sich der DAX-Titel damit in Richtung der horizontalen Unterstützung bei 14,00 Euro. So lange will DER AKTIONÄR jedoch nicht warten. Der Stopp für die Empfehlung aus Ausgabe 25/2019 liegt bei 14,50 Euro.

Für die Aktie von Infineon wird es damit knapp – doch die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Auch Infineon-CEO Reinhard Ploss hofft, dass der Handelsstreit als Belastungsfaktor für Infineon gelöst werden kann. Im Interview mit dem Handelsblatt sagt Ploss: „Ich habe immer noch die Hoffnung, dass die handelnden Personen die drohenden Folgen dieses Konflikts für die Weltwirtschaft erkennen und umsteuern werden.“

Ausschließen will er jedoch nichts. „Es kann sein, dass sich die Dinge hier noch weiter abkühlen, auch eine Rezession ist in Deutschland nicht ausgeschlossen.“

Anleger behalten den Stopp bei 14,50 Euro im Auge und ziehen hier die Reißleine.

Infineon Technologies (WKN: 623100)