++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
22.06.2020 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Keine Panik!

-%
Deutsche Telekom

Das Desaster um Wirecard überstrahlt im DAX derzeit alles. Doch im schwachen Marktumfeld muss am Montag auch die Aktie der Deutschen Telekom ein kräftiges Minus von knapp fünf Prozent hinnehmen. Anleger müssen sich deshalb aber keine Sorgen machen.

Wie berichtet hat die Deutsche Telekom am vergangenen Freitag die Hauptversammlung abgehalten. Entsprechend wird die Aktie heute ex-Dividende gehandelt. Da die Telekom im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen ihre Dividende im Rahmen der Corona-Krise nicht zusammengestrichen hat, hat es der Abschlag durchaus in sich. 60 Cent je Aktie erhalten Anleger, das entspricht auf Basis des Schlusskurses vom Freitag einer Rendite von 3,9 Prozent.

Die Telekom bestätigt damit auch in der Krise ihren guten Ruf als Dividendenperle. 60 Cent je Aktie sollen auch künftig als Mindestdividende gelten.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Konservative Anleger sind mit der T-Aktie gut beraten. Eine hohe Dividende, das starke US-Geschäft und die bestätigten Ziele für das laufende Jahr sprechen für die Telekom.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.