100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
18.12.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Prime bleibt eine Waffe – auch gegen diesen Giganten

-%
Amazon.com

Kundenbindung ist das A und O im Konsumgeschäft, online und offline. Deswegen schwören immer mehr Konzerne auf Abomodelle. Walmart etwa setzt seit eigener Zeit auf Walmart+ und bietet seinen Kunden dort jede Menge Vorteile an. Am Platzhirsch Amazon mit Prime arbeitet sich Walmart allerdings bislang ab.

Laut einer Studie von Chuck Grom Analyst bei Gordon Haskett, haben sich 30 Prozent von 500 Befragten in den USA für eine Mitgliedschaft bei Walmart+ entschieden, womit der Dienst die Erwartungen übertroffen hat. 70 Prozent der Kunden gaben an, dass sie sehr zufrieden seien. 27 Prozent seien zufrieden.

Als besonders positiv stuften die Befragten die Lieferung von Lebensmitteln am selben Tag ein. Das war auch der am meisten genutzte Vorteil von Walmart+.

Dennoch bleibt Amazon Prime das größte Hindernis für den Handelsriesen Walmart. Die Befragten, die Walmart+ nicht nutzen, nannten am häufigsten eine Prime-Mitgliedschaft als Grund. Mehr als 36 Prozent gaben an, dass sie aufgrund ihres Prime-Abonnements keinen Bedarf für den Service des Konkurrenten haben.

Amazon.com (WKN: 906866)

Prime ist für Amazon eine Wachstumsmaschine, da Prime-Kunden in der Regel zweieinhalbmal so viel bei Amazon ausgeben wie gewöhnliche Kunden, nämlich im Schnitt 1.400 Dollar im Jahr. Während der Pandemie dürfte die Zahl der Kunden stark gestiegen sein, vermutlich auf knapp 200 Millionen. Ende 2019 waren es 150 Millionen. Nicht zuletzt wegen Prime bleibt DER AKTIONÄR bullish für die Amazon-Aktie.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0