02.12.2019 DER AKTIONÄR

Neu: Innovatives Payment bei DER AKTIONÄR - powered by SatoshiPay

Trendthema

Beschreiten Sie mit uns neue Wege – und lassen Sie sich 24 Mal überraschen!

Finden Sie die Innovation, mit digitalem Geld einzukaufen, genauso faszinierend wie wir? Und würden auch Sie das gern einmal unverbindlich ausprobieren? Hier kommt die Gelegenheit: DER AKTIONÄR testet eine neue, einfache und schnelle Bezahlmöglichkeit für seine Produkte und lädt Sie dazu ein, dabei zu sein. Dafür ziehen wir die weihnachtliche Bescherung vor und stellen Ihnen kostenlose digitale Credits zur Verfügung. Diese können Sie auf unserer Website gegen exklusive Inhalte einlösen. 

Wenn Sie wissen wollen, welche Top-Themen der AKTIONÄR in Exklusivartikeln beleuchtet, wie ein Börsenbrief aufgebaut ist oder was sich hinter einem Aktienreport verbirgt, nutzen Sie einfach Ihre Gratis-Credits. Ähnlich wie bei einem Adventskalender wartet vom 01.12. bis zum 24.12. täglich ein neues Produkt auf unserer Website, das Sie mit Ihren Credits „digital auspacken“ können.

Sie wollen an unserer Aktion teilnehmen und limitierte Gratis-Credits erhalten? (Nur solange der Vorrat reicht.) Dann folgen Sie einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Füllen Sie das unten stehende Teilnahmeformular für die SatoshiPay-Aktion aus. Ihre Mobiltelefonnummer wird ausschließlich zur Authentifizierung benötigt und zu keinem anderen Zweck von uns verwendet. Sie erhalten einen Code per SMS, den Sie in das dafür vorgesehene Feld eintragen.

2. Wir leiten Sie weiter zu SatoshiPay. Dort werden Ihnen die Credits gutgeschrieben.

3. Wir empfehlen Ihnen, sich bei SatoshiPay zu registrieren. Dadurch können Sie Ihre Credits auch über andere Geräte wie Smartphone oder Tablet abrufen und sichern Ihre Credits zusätzlich bei Löschung des Browserverlaufs.


Bitte beachten Sie: SatoshiPay unterstützt die meisten gängigen Browser. Nicht unterstützt wird der Internet Explorer. Bei Microsoft Edge gibt es momentan technische Probleme seitens SatoshiPay, weshalb wir für das optimale Erlebnis einen anderen Browser wie Google Chrome, Firefox, Safari oder Opera empfehlen.

Jetzt 1000 gratis Credits sichern!

Möchten Sie direkt loslegen? Schon jetzt können Sie hier Ihre "Credit-Premiere" feiern. Ein exklusiver Top-Tipp wartet bereits auf Sie:

PDF Download

TSI-Aufsteiger der Woche

Optionsschein-Spezial des erfolgreichen TSI-Wochenaufsteiger-Dienstes: 100 Prozent bis zum Jahresende

PDF Download mit

DER AKTIONÄR Adventskalender

In der Adventszeit finden Sie bei uns vom 1.12. bis 24.12. täglich einen neuen Inhalt, den Sie mit Ihren Credits erwerben können. Alle Artikel mit den Inhalten finden Sie ganz einfach hier:

1.12.
Titelstory DER AKTIONÄR 48/2019: Mit diesen Aktien retten Sie die Welt

2.12.
Aktienreport vom 11.9.2019: Mit der Fed-Strategie von der DAX-Vorhersage rund um die US-Notenbanktreffen profitieren

3.12.
Exklusive Leseprobe: aktuelle Ausgabe des Börsendienstes TSI USA

4.12.
Artikel DER AKTIONÄR 40/2019: Burger Krieg – Die Fake-Meat-Revolution

5.12.
Exklusive Leseprobe: aktuelle Ausgabe des ALGOreport Börsendienstes

6.12.
Top-Tipp der Woche (spekulativ) – DER AKTIONÄR 50/2019

7.12.
Titelstory DER AKTIONÄR 47/2019: Die 8 besten China-Aktien

8.12.
Exklusive Leseprobe: aktuelle Ausgabe des Hot Stock Börsendienstes

9.12.
Titelstory DER AKTIONÄR 50/2019: 5 Profis – 5 Wetten auf 100 Prozent

10.12.
Titelstory DER AKTIONÄR 42/2019: Bis zu 12% mit diesen Top-Dividenden-Aktien

11.12.
TSI-Aufsteiger der Woche inkl. Optionsschein-Spezial

12.12.
Aktienreport vom 9.12.2019: "Die ultimative Weihnachtsstrategie" von Trendfolge-Experte Dr. Dennis Riedl

13.12.
Titelstory DER AKTIONÄR 45/2019: Das Gelbe vom Ei – 5 Zukunftsbranchen. 5 Top-Tipps.

14.12.
Exklusive Leseprobe: aktuelle Ausgabe des Goldfolio Börsendienstes

15.12.
Aktienreport vom 10.12.2019: "Heißes Eisen mit Brennstoffzellen-Fantasie – nächste Chance auf 100 %" von Michel Doepke

DER AKTIONÄR testet ein neues Bezahlsystem – das erwartet Sie

Mit Mikrotransaktionen über SatoshiPay beginnt ein neues Zeitalter für die Online-Präsenz von DER AKTIONÄR. Der Vorteil für Sie: Mit den kostenlosen Credits können Sie die Bezahllösung unverbindlich testen, ganz ohne Abo und ohne Verpflichtungen. Sie entscheiden selbst, welche Inhalte Sie lesen möchten und welche nicht. Ermöglicht wird diese Form der Mikrotransaktionen durch die extrem niedrigen Transaktionsgebühren, die auch Inhalte verfügbar machen, deren Preis nur im Cent-Bereich liegt. Die Verwendung von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie erlaubt die Zahlungsabwicklung in Echtzeit, ohne den Lesefluss durch den Besuch einer externen Seite für die Bezahlung zu unterbrechen. Damit möchte Ihnen DER AKTIONÄR die bestmögliche Leseerfahrung bieten.

SatoshiPay – Jetzt Kryptowährung testen

Blockchain und Bitcoin sind Ihnen zu kryptisch und eine Wallet zu theoretisch? Dann testen Sie das Bezahlen mit einer Kryptowährung doch einfach in der Praxis. Erfahren Sie, wie unkompliziert das Einrichten Ihrer persönlichen Wallet und ein Bezahlvorgang mit einer Kryptowährung ist. Zum Beispiel werden Sie, wie bei anderen Anbietern üblich, zur Abwicklung der Bezahlung nicht mehr auf eine externe Seite geleitet, sondern können auf der bestehenden Seite verweilen.

Was sind eigentlich Credits?

Das Bezahlsystem von SatoshiPay nutzt die Innovation digitaler Währungen, um eine schnelle und sichere Art des Bezahlens digitaler Inhalte zu ermöglichen, und das quasi ohne Gebühren (die Transaktionsgebühren bewegen sich umgerechnet im Bereich von etwa 0,0001 Cent). Aktuell wird dafür die Kryptowährung Lumen (XLM) von Stellar verwendet. Hinter jedem Credit in Ihrer digitalen Geldbörse (Wallet) steckt also im Prinzip ein Lumen.

Bitte beachten Sie, dass Credits, sobald sie sich in einer Wallet von SatoshiPay befinden, nicht zurücktauschbar sind. Credits können ausschließlich für den Kauf von Inhalten bei SatoshiPay verwendet werden. Der Prozess ist vergleichbar mit dem Aufladen eines Prepaid-Handys: Sobald das Handy mit dem gewählten Betrag aufgeladen wurde, kann dieser nicht mehr ausgezahlt werden. Stattdessen kann er aufgebraucht werden, zum Beispiel in Form von Telefonaten.

Wie verwende ich SatoshiPay bei DER AKTIONÄR?

Um den Einstieg in die Welt von SatoshiPay so verständlich wie möglich zu gestalten, möchten wir Ihnen in einem kurzen Video die Grundlagen näherbringen. Im Video erfahren Sie, wie Sie digitale Inhalte bei uns mit SatoshiPay erwerben können. Außerdem zeigen wir, wie Sie Ihr Guthaben aufladen können, wenn es aufgebraucht ist, und wie Sie Ihre Wallet auf andere Geräte übertragen können.

Ein Klick genügt, um die Zahlung abzuwickeln und den Inhalt freizuschalten.

Wie kann ich digitale Inhalt bei DER AKTIONÄR erwerben?

Mit SatoshiPay ist der Kauf digitaler Inhalte ganz einfach. Ein Klick genügt, um den Bezahlvorgang durchzuführen.

Die einzige Voraussetzung für den Kauf ist, dass Ihre Wallet mit ausreichend Credits aufgeladen ist.

Wie kann ich meine Wallet aufladen, wenn mein Guthaben aufgebraucht ist?

Um Ihre Wallet aufzuladen, benötigen Sie eine Kreditkarte oder einen Paypal-Account. Zum Aufladen öffnen Sie entweder die Wallet oder klicken den „Bezahlen“-Button, der Sie zur Aufladung weiterleitet.

Wenn Ihr Guthaben verbraucht ist, können Sie Ihre Wallet bequem wieder aufladen.

Am Ende der Aufladung erhalten Sie eine Zahlungsquittung von SatoshiPay, kehren auf die ursprüngliche Seite zurück und können Ihr aufgeladenes Guthaben sofort verwenden.

Wie kann ich meine gekauften Inhalte auf anderen Geräten lesen?

Ihre Identität als Käufer ist in Ihrem Browser gespeichert. So haben Sie allein die Kontrolle über Ihre digitale Geldbörse. Sie können Ihre Wallet bei SatoshiPay unter der Angabe Ihrer E-Mail Adresse und eines Passworts registrieren und so auch auf anderen Geräten jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Inhalte erlangen. Diese Registrierung beugt auch der versehentlichen Löschung der Wallet vor und wird dringend empfohlen. Den Link zur Registrierung Ihrer Wallet finden Sie entweder direkt in Ihrer SatoshiPay Wallet auf unserer Seite oder bei SatoshiPay. Beachten Sie hierzu auch die Linksammlung am Ende dieser Seite.

Sie müssen bedenken: Wie bei einer Geldbörse in Ihrer Hosentasche, ist der Inhalt verloren, wenn Sie den Zugang zur digitalen Geldbörse verlieren! Es ist ein großer Vorteil von Kryptowährungen, dass die Kontrolle über Ihr digitales Guthaben allein bei Ihnen liegt. Das bringt allerdings auch die Verantwortung mit sich, das digitale Guthaben entsprechend zu schützen.


Welche Browser werden unterstützt?

SatoshiPay unterstützt die folgenden Browser:

- Google Chrome

- Safari

- Firefox

- Edge

- Opera

Der Internet Explorer wird nicht unterstützt.

Nützliche Links zu SatoshiPay

Sie suchen eine bestimmte Funktion von SatoshiPay? Hier finden Sie einige nützliche Links:

Ihre SatoshiPay Wallet: Hier finden Sie Ihr aktuelles Guthaben und können sich bei SatoshiPay registrieren/anmelden

SatoshiPay Helpcenter: Bei Problemen mit Ihren Credits oder Ihrer Wallet finden Sie hier Antworten auf häufige Fragen