100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
12.05.2021 Markus Bußler

Jim Cramer. So profitieren Sie von der Inflation

-%
Freeport-McMoran

Jim Cramer von CNBC zeigte sich heute überrascht, dass einige Marktteilnehmer von der jüngsten Lesung für den Verbraucherpreisindex überrascht wurden „Abgesehen von den wachstumsstärksten Aktien ... haben die meisten Aktien dies erwartet“, sagte Cramer bei Squawk Box. Er teile weiterhin die Ansicht des US-Notenbankchefs Jerome Powell in Bezug auf die Inflation, da er den aktuellen Preisdruck als vorübergehend und nicht als Beginn eines anhaltenden, problematischen Anstiegs ansieht.

„Ich bin in Jays Lager“, sagte Cramer, während er betonte, dass Investoren immer noch ihre Portfolios positionieren müssen, um von der aktuellen wirtschaftlichen Landschaft zu profitieren. „Wir müssen sehen, dass einige dieser Rohstoffe ihren Höhepunkt erreichen, und sie haben ihn noch nicht erreicht. Und solange sie ihren Höhepunkt noch nicht erreicht haben, kann man ihre Aktien kaufen“, sagte Cramer und nannte Freeport-McMoRan als ein Beispiel. Die Aktien des Kupferbergbauunternehmens sind im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 70 Prozent und in den letzten 12 Monaten um fast 400 Prozent gestiegen. Die Entwicklung der Aktie fällt mit dem Anstieg des Kupferpreises auf Rekordhöhen zusammen.

„Ich weiß, dass es seltsam erscheint, dass man Freeport immer noch kaufen kann“, sagte Cramer und fügte hinzu: „Das ist die Natur eines Inflationszyklus. Man muss nicht einmal darüber nachdenken, was, wie ich weiß, schrecklich ist, aber sie gehen einfach hoch und hoch und hoch.“ Wenn die Fed an ihrer Haltung festhalte, dann seien wir mit diesen [Inflations-]Zahlen noch nicht fertig. Es sei die erste der wirklich schlechten Zahlen. Aus diesem Grund sagte der "Mad Money"-Moderator, dass Investoren weiterhin Aktien meiden sollten, die nach dem Preis-Umsatz-Multiplikator gehandelt werden.

Zu Beginn dieser Woche diskutierte Cramer einige andere wirtschaftlich sensible Aktien, die junge Investoren kennen sollten. Auf dieser Liste standen Cleveland-Cliffs, das Stahl- und Eisenerzprodukte herstellt, der Aluminiumhersteller Alcoa und das Bergbauunternehmen Southern Copper.

Freeport-McMoran (WKN: 896476)