Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
27.04.2022 Tim Temp

Ethereum: Jetzt sind die Bullen zurück, aber...

-%
Ethereum

Nach den vergangenen turbulenten Tagen atmen Anleger bei Kryptowährungen am heutigen Mittwoch etwas auf. Damit ist die Gefahr von weiteren Kursverlusten allerdings noch nicht gebannt. Bei Ethereum zeichnet sich jedoch eine erste Bodenbildung ab. Damit diese auch nachhaltig ist, achten Anleger jetzt auf diese Marken.

Am gestrigen Dienstag rutschte der Ether-Kurs (ETH) um 6,6 Prozent ab und wies damit erneut eine hohe Korrelation zum Tech-Sektor auf, der ebenfalls einen starken Abverkauf verkraften musste. Seit Montag liefern sich damit die Bullen und Bären einen harten Schlagabtausch um den wichtigen Support bei der 2.800-Dollar-Marke.

Tradingview.com
ETH in USD Tageschart

Ein erstes Zeichen der Entspannung findet sich im Stunden-Chart. Hier ist zu erkennen, dass ein Doppelboden in den vergangenen drei Handelstagen gebildet wird und die Bullen am heutigen Mittwoch einen neuen Erholungsversuch einleiten. Wichtig ist jetzt, dass die Unterstützung weiterhin standhaft bleibt und ETH möglichst zeitnahe die psychologisch wichtige 3.000-Dollar-Marke zurückerobert.

Tradingview.com
ETH in USD Stundenchart

Nach Wochen der Talfahrt versuchen die Bullen nun am 2.800-Dollar-Support-Level eine Gegenbewegung einzuleiten. Ethereum ist allerdings noch nicht über den Berg und Anleger sollten sich weiterhin auf erhöhte Volatilität einstellen. Mutige mit einem langen Atem können Ethereum und Bitcoin aber weiterhin als Depotbeimischung einsammeln, da Korrekturen in der Vergangenheit interessante Kaufgelegenheiten waren.

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin, Ethereum.

Der Chefredakteur der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Leon Müller, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Bitcoin, Ethereum.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Bitcoin, Ethereum.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Ethereum - $