Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
23.01.2020 Thomas Bergmann

DAX: Schadenfreude bei den Bären

-%
DAX

Geradezu euphorisch war am Mittwoch die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Der deutsche Leitindex hatte es soeben den US-Pendants gleichgetan und ein Allzeithoch markiert. Die Freude darüber hielt sich aber nur kurz. Zum Tagesschluss notierte der DAX schon wieder im Minus, und auch der Donnerstag verläuft holprig. DER AKTIONÄR ist raus aus dem Markt.

DAX (WKN: 846900)

Die nächsten Tage werden zeigen, ob es sich bei dem gestrigen Ausbruch um eine Bullenfalle handelt. Dies ist dann der Fall, wenn eine Aktie oder ein Index auf ein neues Verlaufshoch steigt, dieses Niveau aber nicht verteidigt werden kann und stattdessen eine Abverkaufswelle folgt. 

Auch der DAX hatte seit Mittwoch zwischenzeitlich rund 200 Zähler abgeben müssen, befindet sich aber wieder auf dem Weg der Besserung. Wichtig ist, dass er sich oberhalb des Ausbruchsniveaus von 13.425 hält. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es bald einen neuen Ausbruchsversuch geben wird.

DER AKTIONÄR sortiert sich erst einmal neu. Der empfohlene Turbo-Optionsschein mit der WKN DF77E0 (Empfehlungskurs: 7,95 Euro) ist heute Morgen zum ersten Kurs gekauft worden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0