Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
24.11.2020 Nikolas Kessler

Bitcoin: Jetzt läuft der Countdown – hier wurde das Hoch bereits geknackt

-%
Bitcoin

Die letzten Tage hieß es Durchatmen beim Bitcoin, nun startet er einen neuen Anlauf auf das Allzeithoch. Am Dienstag hat der Kurs die runde Marke von 19.000 Dollar überwunden und bei 19.244 ein neues Mehrjahreshoch markiert. Das bisherige Allzeithoch ist nun endgültig in Reichweite.

Auf dem aktuellen Niveau trennen den Bitcoin keine 1.000 Dollar beziehungsweise keine fünf Prozent mehr von seinem bisherigen Höchststand bei 20.089 Dollar, das Mitte Dezember 2017 erreicht wurde. Auf dem Weg dorthin gibt es auch keine nennenswerten Widerstände mehr im Chart, weshalb einem Durchmarsch jetzt nichts mehr im Weg steht. 

Marktkapitalisierung bereits auf Rekordhoch

Gemessen an der Marktkapitalisierung hat der Bitcoin bereits ein neues Rekordhoch erreicht. Diese summiert sich aktuell auf rund 355 Milliarden Dollar – 23 Milliarden mehr als im Dezember 2017, als damals noch deutlich weniger Coins im Umlauf waren.

Die rund 18,6 Millionen heute existierenden Bitcoins sind damit in Summe aktuell mehr wert als die drei DAX-Schwergewichte SAP, Linde und Siemens zusammen. Dicht auf den Fersen ist er auch der US-Investmentbank JPMorgan (359 Milliarden Dollar), deren CEO Jamie Dimon bekanntlich kein allzu größer Bitcoin-Fan ist.

Im Vergleich zum Tech-Riesen Apple mit einer Market-Cap von fast zwei Billionen Dollar oder der Geldmenge M3 in der Eurozone von fast 14 Billionen Euro ist die Kryptowährung aber selbst auf diesem Niveau ein eher kleines Licht.

Längst ist klar: Die Bullen wollen jetzt neue Hochs sehen. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass es bereits in den kommenden Stunden oder Tagen soweit sein wird. Das Ende der Fahnenstange muss damit allerdings noch lange nicht erreicht sein, wie diese bullishe Analystenstimme aus der Vorwoche erklärt.

Wer bereits in Bitcoin investiert ist, gibt aktuell kein Stück aus der Hand und lässt die Gewinne laufen. Mutige Anleger können weiterhin mit einer kleinen Position auf eine Fortsetzung der Rallye spekulieren.

Hervorragend entwickelt sich im aktuellen Umfeld auch das exklusive Musterdepot des AKTIONÄR bitcoin report, wo der Bitcoin als digitale Leitwährung besonders hohes Gewicht hat. Seit Depot-Neustart hat die Bitcoin-Position bereits satte 87 Prozent zugelegt – Tendenz weiter steigend.

Die neun weiteren Coins, die nach dem bewährten TSI-System ausgewählt wurden, ziehen nun ebenfalls an. Ein Einstieg ist nach wie vor möglich – weitere Infos hier.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Kessler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4