Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
22.11.2020 Florian Söllner (Hot Stock Report)

Bitcoin oder Gold? Finanz-Riese Nr. 1 überrascht: „Ja, ich glaube daran“

-%
Bitcoin

Der Bitcoin-Boom geht weiter. Innerhalb von sechs Monaten hat sich die „digitales Gold“ genannte Kryptowährung noch einmal verdoppelt. Immer mehr Privatpersonen werden dank der Freischaltung von Bitcoin durch Paypal auf das neue Phänomen aufmerksam. Aber auch die großen Finanzinstitute finden verstärkt Gefallen am Bitcoin.

Jetzt hat sich Rick Rieder, Chief Investment Officer Fixed Income von BlackRock gegenüber CNBC zu Wort gemeldet. BlackRock ist mit einem verwalteten Vermögen von über sieben Billionen Dollar der größte Assetmanager der Welt. Rieder zufolge ist der Bitcoin gekommen, „um zu bleiben.“

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Es sei schwer zu sagen, ob Bitcoin den Preis wert sei, der derzeit dafür gezahlt werde. Doch er geht davon aus, dass die Blockchain ein Mechanismus ist, der nachhaltig funktioniere. „Ja, ich glaube, dass der Bitcoin tatsächlich zu einem großen Teil den Platz von Gold einnimmt.“ Digital Bitcoin zu transferieren sei einfach „so viel mehr praktikabel, als ein Stück Gold herumzureichen.“

Auch Zocker setzen mehr und mehr auf den Bitcoin. Winning Poker Network, einer der größten Online-Poker-Anbieter, meldet nun laut Bloomberg, dass sich mittlerweile „90 bis 95 Prozent“ der Kunden ihre Gewinne statt in der Währung Dollar in Bitcoin ausbezahlen lassen. Hauptmotivation dafür: Der zuletzt in Relation zu Fiatwährungen stark steigende Wert.

Bitcoin-Aktie mit frischem Kaufsignal

Der AKTIONÄR Hot Stock Report hatte vor fünf Jahren geschrieben: „Wir werden die zweite Welle der Kryptowährung Bitcoin erleben – als digital schnell erreichbaren, sicheren Hafen.“ Da notierte der Bitcoin bei 350 Dollar. Heute bei 18.390 Dollar. Eine Bitcoin-Aktie, die sich ab 2017 nach unserer Empfehlung verzehnfacht hatte, generiert jetzt nach langer Konssoliederung wieder ein neues Kaufsignal. Alle Details zu diesem Bitcoin-Hot-Stock und weiteren Wasserstoff-Chancen lesen Sie in der neuen Ausgabe. Einfach hier für das erfolgreiche Depot 2030 (+190 Prozent vs. 30 Prozent im DAX) freischalten.

Start Depot 2030

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Florian Söllner hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.