12.07.2019 Thomas Bergmann

DAX zwischen Hoffen und Bangen

-%
DAX
Trendthema

Die nächste Gewinnwarnung von Daimler sorgt am Freitag dafür, dass der DAX die guten Vorgaben von der Wall Street nicht nutzen kann und auf dem Vortagesniveau verharrt. Dass es nicht schlimmer kommt, ist einer überraschenden Erholung bei den zyklischen Aktien wie BASF, Covestro sowie bei den Autobauern zu verdanken.

Mit rund 12.330 notiert der deutsche Leitindex aber weiter unterhalb der Unterstützung von 12.400. Kurzfristig könnte damit neuer Verkaufsdruck auf den DAX zukommen, erst recht, wenn auch in Amerika die Anleger einmal zu Gewinnmitnahmen tendieren würden.

Andererseits stehen bei den US-Indizes die Chartampeln dermaßen auf Grün, sodass der deutsche Aktienmarkt mitgezogen werden könnte. DER AKTIONÄR hält sich vorerst mit einem Neuengagement im DAX zurück. Mehr dazu im Video.

DAX (WKN: 846900)