20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
21.10.2020 Thomas Bergmann

DAX-Check: Das schaut nicht gut aus!

-%
DAX

Am deutschen Aktienmarkt dominieren auch zur Wochenmitte die Vorzeichen. Der DAX notiert 30 Minuten vor dem Handelsstart in den USA bei 12.640 Punkten und damit rund 0,8 Prozent unter dem Vortagesschluss. Aus technischer Sicht hat sich das Bild des Blue-Chips-Index wieder eingetrübt, weshalb Anleger Vorsicht walten lassen sollten.

Die Tatsache, dass der DAX die Marke von 13.000 nicht zurückerobern konnte, ist erst einmal negativ zu werten. Darüber hinaus unterbot der deutsche Leitindex seitdem gleich mehrere Unterstützungen.

Entscheidend für die kommenden Wochen wird sein, ob der DAX die wichtige Auffanglinie bei 12.500 verteidigen kann. Falls nicht, droht ein Rücksetzer bis zur 200-Tage-Linie, die bei 12.147 verläuft. Davor gibt es noch eine Unterstützung bei 12.341.

Aus Sicht der Bullen braucht es einen schnellen Anlauf in Richtung 12.900. Dort angekommen, muss die viel beachtete 55-Tage-Linie bei 12.926 überwunden werden. Ein richtiger Befreiungsschlag wäre ein Anstieg über den Bereich von 13.300 Punkten.

DAX (WKN: 846900)

DER AKTIONÄR war zuletzt short, ist aber leider am Freitag ausgestoppt wurden. Mehr Informationen dazu im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.