Investieren wie Peter Lynch - So geht's
05.11.2019 Thomas Bergmann

Vonovia: Gewinnmitnahmen nach den Q3-Zahlen - warum nur?

-%
Vonovia

Vonovia hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 den operativen Gewinn deutlich gesteigert und die Analystenprognosen übertroffen. Für 2019 rechnet der Vorstand mit einem Gewinn am oberen Ende der Spanne, zudem wird die Dividende angehoben. Die Prognose für 2020 kann sich auch sehen lassen.

Wie das Unternehmen heute mitteilte, dürften die Funds from Operations (FFO, operativer Gewinn) am Jahresende im Bereich von 1,215 Milliarden Euro liegen. Für 2020 wird ein Anstieg um weitere sieben Prozent erwartet.

Die Dividende für 2019 wird voraussichtlich 1,57 Euro betragen, was einer Dividendenrendite von 3,3 Prozent entspricht. Für den bereinigten Nettosubstanzwert pro Aktie stellt Vonovia einen Wert zwischen 51,50 Euro und 53,00 Euro in Aussicht. Noch nicht eingerechnet ist ein Wert von fünf Euro pro Aktie für die immobiliennahen Dienstleistungen.

Vonovia unterstreicht mit den Zahlen seine Ausnahmestellung. Die Aktie bleibt langfristig aussichtsreich.