Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Shutterstock
29.09.2021 Marion Schlegel

Nach den Zahlen: Aurora Cannabis mit Lebenszeichen

-%
North America Cannabis Select

Die Aktie von Aurora Cannabis dümpelt in einem schwachen Gesamtmarkt für Cannabis seit Monaten vor sich hin. Bahnbrechende News, die neuen Schwung in die Branche bringen könnten, blieben bislang aus. Zuletzt sorgte auch noch die Verschiebung der Zahlen-Veröffentlichung für Unmut bei den Anlegern von Aurora Cannabis. Diese wurden nun aber veröffentlicht und vom Markt wohlwollend aufgenommen. Das Papier gewann am Dienstag am kanadischen Heimatmarkt knapp sieben Prozent auf 8,64 Kanadische Dollar.

AURORA CANNABIS INC. REGISTERED SHARES O.N. (WKN: A2P4EC)

Dabei hat Aurora beim Umsatz sogar schwächer abgeschnitten als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Einnahmen beliefen sich auf 54,8 Millionen Kanadsiche Dollar nach 67,5 Millionen Kanadischen Dollar im Vorjahr. Allerdings konnte der Verlust deutlich reduziert werden, was bei den Anlegern gut ankam. Das EBITDA betrug im abgelaufenen Quartal minus 106 Millionen Kanadische Dollar. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum stand noch ein Minus von 1,85 Milliarden Kanadischen Dollar zu Buche.

Von einem Befreiungsschlag ist Aurora damit aber weiterhin deutlich entfernt, es geht aber wieder in die richtige Richtung. Zudem zahlt sich die verstärkte Konzentration auf medizinische Cannabis aus. Dieser Bereich macht mittlerweile fast zwei Drittel am Umsatz aus. Der Vorstandsvorsitzende, Miguel Martin, zeigt sich mit der Ausrichtung sowie der finanziellen Entwicklung zufrieden. Die Einsparungen sollten einen klaren Weg aufzeigen, um ein positives bereinigtes EBITDA erreichen zu können, stellte Martin in Aussicht.

Die Aktie von Aurora Cannabis befindet sich auch im vom AKTIONÄR zusammengestellten North America Cannabis Select Index. Mit einem Anteil von gut zehn Prozent ist Aurora dort derzeit hinter Innovative Industrial Properties, Sundial Growers und Jazz Pharmaceuticals der viertgrößte Wert. Anleger, die von den langfristigen Chancen im Cannabis-Sektor profitieren möchten, denen aber ein Einzelinvestment zu riskant ist, können mit dem Tracker-Zertifikat mit der ISIN DE000VE21CB3 aus dem Hause Vontobel direkt von der Entwicklung des Index profitieren. Sollte es positive News von der Legalisierungsseite geben, könnte die Branche ganz schnell ihr großes Comeback feiern. Ein Investment ist aber hochspekulativ.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.