19.07.2019 Marion Schlegel

Gold auf höchsten Stand seit sechs Jahren: Barrick Gold vor Übernahme – Acacia +19 Prozent

-%
Barrick Gold
Trendthema

Der Goldpreis hat mit verstärkten Spekulationen auf sinkende Zinsen den Höhenflug fortgesetzt und den höchsten Stand seit sechs Jahre erreicht. In der Nacht zum Freitag wurde das Edelmetall an der Börse in London zeitweise für 1.453 US-Dollar je Feinunze gehandelt. Damit war Gold so wertvoll wie seit dem Sommer 2013 nicht mehr. In den vergangenen Wochen lösten immer neue Signale für Zinssenkungen in den USA und in der Eurozone durch führende Notenbanker eine rasante Kursrallye beim Goldpreis aus.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Seit Anfang Juni ist der Goldpreis etwa zwölf Prozent gestiegen. Jüngster Preistreiber waren Aussagen von führenden Vertretern der US-Notenbank Fed. Der stellvertretende Notenbankchef Richard Clarida sprach sich am Donnerstagabend für eine baldige Senkung aus. "Es lohnt sich, beim ersten Anzeichen einer wirtschaftlichen Notlage schnell zu handeln, um die Zinsen zu senken", sagte Clarida in einem Fernsehinterview beim Sender "Fox Business Network".

DER AKTIONÄR empfiehlt, beim vorgestellten Turbo-Long mit der WKN SG6GCY auf eine Fortsetzung der Gold-Rallye zu setzen. Der Stopp sollte allerdings sukzessive nachgezogen werden.

Barrick Gold mit Hebel

Sogar noch deutlich stärker als der Goldpreis ist die Aktie von Barrick Gold gestiegen. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR liegt das Papier mehr als 60 Prozent in Front. Bei 22,64 Kanadische Dollar markierte der Wert im gestrigen Handel an der Heimatbörse in Toronto ein neues 52-Wochenhoch.

Neben dem jüngsten Goldpreis-Anstieg standen bei Barrick Gold aber noch zwei weitere Themen im Fokus. Zum einen hat das Unternehmen die vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal präsentiert. Hier habe das Unternehmen gute Fortschritte auf dem Weg in Richtung der Jahresziele gemacht, zeigt sich Barrick zuversichtlich. Die Zahlen „unterstützen die jährliche Produktion am oberen Ende der Konzernguidancesspanne 2019, getrieben von starken Leistungen von Loulo-Gounkoto und Veladero“, so Barrick Gold. Insgesamt förderte Barrick 1,35 Millionen Unzen Gold. Den kompletten Quartalsbericht veröffentlich Barrick am 12. August.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Und es gibt News hinsichtlich der geplanten Komplettübernahme von Acacia Mining. Die Deadline für ein offizielles Angebot war der heutige Freitag. Jetzt konnte man sich auf ein Übernahmeangebot einigen. In einer Mitteilung der beiden Unternehmen heißt es, dass Barrick die restlichen 36 Prozent an Acacia erwerben wird. Barrick hat sein ursprüngliches Angebot noch nachgebessert auf jetzt rund 232 Pence je Acacia-Aktie. Die Aktie von Acacia Mining verzeichnet demzufolge im heutigen Handel an der Heimatbörse in London ein Kursplus von 19 Prozent. Barrick hatte bislang 197 Pence geboten, Acacia wollte 271 Pence. Man hat sich also in der Mitte getroffen.

DER AKTIONÄR empfiehlt auch bei Barrick Gold, die Gewinne weiter laufen zu lassen. Eine wichtige Unterstützung stellt der Bereich um 19,50 Kanadische Dollar dar.

(Mit Material von dpa-AFX)