14.01.2020 Markus Bußler

Gold: Analyst sieht 1.650 Dollar

-%
Gold
Trendthema

Der Goldpreis hat aktuell keinen leichten Stand. Die Angstkäufer verkaufen ihre Goldpositionen wieder, nachdem es zwischen dem Iran und den USA zu keiner weiteren Eskalation gekommen ist. Und die anstehende Einigung im Handelsstreit (Phase 1 Deal) sorgt zudem dafür, dass der Risikoappetit der Anleger aktuell anscheinend ins Unermessliche wächst. TD Securitites hat sich nun zu Wort gemeldet und sieht den Goldpreis auf 1.650 Dollar je Unze steigen.

Die Analysten verweisen darauf, dass die Longposition der Spekulanten sich nahe eines Rekordwertes befindet. Dennoch sehen die Analysten nur begrenztes Rückschlagpotenzial. Sie gehen davon aus, dass sich Gold zunächst in einer engen Handelsspanne zwischen 1.550 und 1.515 Dollar bewegen wird. Je näher die US-Wahlen rücken, umso mehr dürfte Gold in den Fokus der Anleger rücken. Und das könnten den Goldpreis über die Marke von 1.600 Dollar katapultieren. Das Niedrigzinsumfeld, die rekordhohen Schulden sowie die Wahlrisiken in den USA sollen Gold dann zum Jahresende auf 1.650 Dollar treiben.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Kurzfristig steht Gold unter Druck. Die leichte Entspannung zwischen den USA und dem Iran, die anstehende Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China – all das belastet den Goldpreis, da die Anleger, die Gold als sicheren Hafen aufgesucht haben, diesen wieder verlassen und in Aktien umschichten. Das ist nicht ungewöhnlich. Das Gute daran: Die deutlich überkaufte Situation, die sich zu Jahresbeginn aufgebaut hat, wird abgebaut.

Das alles ist eine gesunde Bewegung. Wie bereits geschrieben würde ich Gold allerdings ungern unter das 61,8 Prozent Fibonacci Retracement fallen sehen. De Bereich um 1.508 Dollar bleibt damit die wichtigste Unterstützung. Nach oben ist das Verlaufshoch von Mittwoch vergangener Woche der wichtigste Widerstand. Ein Ausbruch darüber würde ein weitaus bullisheres Szenario als bislang angenommen eröffnen.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den werktäglichen Newsletter powered by DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular.  Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe Ihres Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt. Mit News, Kommentaren, Analysen und Empfehlungen.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten der ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In »Gold – Player, Märkte, Chancen« entführt Markus Bußler die Leser in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfährt der Leser, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie man sein Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold macht.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 14.09.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-398-0