9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
19.02.2021 Markus Bußler

First Majestic Silver: Neue Chance?

-%
First Majestic

Gold und Silber bleiben weiter unter Druck. Der Goldpreis konnte das Tief aus dem November nicht verteidigen und setzt seine Talfahrt auch heute fort. Silber sieht nach wie vor besser aus. Hier scheint sich kein neues Tief anzubahnen. Der Bereich um 24 bis 25 Dollar sollte als Unterstützung halten. Das spiegelt sich auch in den Aktien einiger Silberproduzenten wider. Allen voran bei First Majestic Silver. Der Konzern hat gestern Zahlen für das vierte Quartal 2020 und natürlich das Gesamtjahr vorgelegt.

Im vierten Quartal hat First Majestic einen Gewinn von 0,11 Dollar je Aktie erwirtschaftet. Das war etwas mehr als das, was Analysten erwartet hatten. Sie haben im Schnitt mit 0,10 Dollar je Aktie gerechnet. Interessant und wichtig: First Majestic Silver hat das Jahr 2020 mit einem Cashbestand von 238,6 Millionen Dollar abgeschlossen. Damit hat sich die Pandemie nicht negativ auf den Cashbestand ausgewirkt. Allerdings sollte man dabei im Hinterkopf behalten, dass First Majestic neue Aktien ausgegeben hat – zum Beispiel an Milliardär Eric Sprott.

Charttechnisch spannend: Der steile Anstieg, den die Aktie von First Majestic Silver auf das Parkett gelegt hat, als der Hashtag #silversqueeze die Runde machte, würde zwar mittlerweile korrigiert. Doch die Aktie hat dabei nicht mehr das Ausbruchsniveau getestet oder gar unterschritten. Solange die Aktie diesen Ausbruch behaupten kann, richten sich die Blicke der Anleger wieder nach oben. Operativ läuft es rund, die Silberproduktion soll in den kommenden Jahren steigen. Der größte Unsicherheitsfaktor ist neben dem Silberpreis nach wie vor der Steuerstreit, der in Mexiko zwischen First Majestic Silver und den dortigen Steuerbehörden schwelt. Eine Einigung wäre sicherlich im Interesse beider Parteien. Doch aktuell sieht es (noch) nicht danach aus. Die Vergangenheit zeigt aber: Für solche Probleme gibt es meist eine (finanzielle) Lösung.

First Majestic (WKN: A0LHKJ)