16.08.2012 Jochen Kauper

DAX nahezu unverändert: Commerzbank, Deutsche Bank, Sky Deutschland, Kabel Deutschland, Gagfah und RWE im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der Dax kann seine leichten Zugewinne bis zum Mittag nicht verteidigen. Die Anleger warten ab. Nach den starken Zugewinnen in den letzten Wochen auch kein Wunder. Neue Impulse erwarten die Investoren am Nachmittag. Um 14:30 Uhr werden in den USA die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht. Um 16 Uhr kommt der Philly Fed Index.

Kabel Deutschland stürmt nach oben

Im Rampenlicht steht einmal mehr die aktie von Kabel Deutschland. Gleich mehrere positive Stimmen von Analysten lassen das Papier auf eine neues Allzeithoch steigen. Analyst Hannes Wittig von JPMorgan hob das Wachstum des Kabelnetzbetreibers hervor und erhöhte das Kursziel auf 60 Euro. Auch Goldman-Sachs-Analyst Hugh McCaffrey äußerte sich positiv: Das Unternehmen wachse mittlerweile effizienter.

Stürmische Zeiten für die Commerzbank

Nach den schwachen Zahlen inklusive eines enttäuschenden Ausblicks von Commerzbank-Vorstand Martin Blessing kehren die Analysten der Coba-Aktie vermehrt den Rücken zu. Die Zahl der Bären im Lager der Experten hat mittlerweile sogar die Oberhand gwonnen.

Deutsche Bank: Vorladung im Libor-Skandal?

In die Libor-Affäre scheint Bewegung zu kommen: Wie eine mit der Affäre vertraute Person der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch sagte, erhalten mindestens sieben Großbanken mit Sitz in New York und Connecticut Vorladungen wegen der Manipulation des Libor-Zinses. In den vergangenen Wochen hätten die Deutsche Bank , Royal Bank of Scotland (RBS) und HSBC ein entsprechendes Schreiben von den US-Behörden in New York bekommen.

Gagfah: Gewinnsprung im zweiten Quartal

Der Immobilienkonzern Gagfah hat im zweiten Quartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei von 59 Millionen Euro im zweiten Jahresviertel 2011 auf 93 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Die für Immobilienunternehmen wichtige Kennzahl FFO (Funds from Operations) kletterte von 0,14 Euro je Aktie auf 0,21 Euro.

RWE: Daumen gesenkt

Die Aktie des Energieversorgers dürfte am Donnerstag in den Fokus der Anleger rücken, nachdem Berenberg ihre Einstufung überarbeit hat und das DAX-Papier nun zum Verkauf stellt. Das Kursziel für RWE sehen die Strategen bei 29 Euro (alt: 31,50 Euro).

Sky Deutschland: Analysten optimistisch

Die Aussicht auf nachhaltig schwarze Zahlen sollte die Aktie auch in Zukunft weiter beflügeln. Das Gros der Analysten bleibt zuversichtlich. So kommt Analyst Harald Heider von der DZ Bank zu dem Schluss, dass die hohen Kosten für Fußballübertragungsrechte  angemessen seien. Zudem dürfte der Bezahlsender mittelfristig auch einen Nettogewinn erzielen, so der Experte. Das Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Sky Deutschland nach den Zahlen von 2,40 auf 3,00 Euro angehoben.