26.01.2015 Maximilian Steppan

DAX mit neuem Rekordhoch: BASF, SAP, BMW, Airbus, Rheinmetall, Real-Depot, JinkoSolar, Munich Re im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX kletterte im Laufe des vormittags auf ein neues Rekordhoch von 10.744 Punkten. Auf die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindex reagierte der Markt zunächst kaum: In den deutschen Unternehmen hat sich die Stimmung zum Jahresbeginn weiter aufgehellt. Der Wahlausgang der Parlamentswahlen in Griechenland hat den deutschen Leitindex bei seiner Rallye nicht bremsen können. In der Vorwoche hat der DAX bereits fünf Prozent zugelegt.

Der MDAX als Index der mittelgroßen Konzerne stieg um 0,20 Prozent auf 18.690 Punkte.

Der technologielastige TecDAX legte um 0,45 Prozent auf 1.486Punkte zu.

BASF: Nomura senkt den Daumen
Die Experten des Analysehauses Nomura haben die Aktien des Chemie-Weltmarktführers BASF erneut näher unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der jüngsten Studie schmeckt den Börsianern allerdings weniger und setzt die Aktie des DAX-Konzerns im vorbörslichen Handel unter Druck.

SAP-Aktie: Die neueste Analysteneinschätzung
Europas größter Softwarekonzern hat zuletzt die Anleger enttäuscht. Wegen der hohen Investitionen in das Cloudgeschäft musste SAP seine Gewinnziele nach hinten schieben. Das ursprünglich für 2017 veranschlagte Ziel, eine EBIT-Marge vor Sonderposten von rund 35 Prozent zu erzielen, ist laut Konzernangaben nicht zu erreichen. Nachdem bereits etliche Analysten ihre Einschätzungen überarbeitet haben, legt auch das US-Analysehaus Bernstein Research nach.

BMW: Kursziel 116 Euro
Die Experten der DZ Bank bleiben für die BMW-Aktie nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Im Rahmen ihrer jüngsten Studie wurde das Anlagevotum mit „Kaufen“ bestätigt. Den fairen Wert für die DAX-Titel sieht Analyst Michael Punzet nun sogar bei 116 Euro.

Airbus: Profiteur des Währungskrieges?
Im frühen Handel notiert die Airbus-Aktie rund ein Prozent fester. Ein Grund dafür dürfte auch eine Kurszielanpassung sein: Die Experten der Citigroup haben ihr Kursziel für den MDAX-Wert von 51 auf 60 Euro angehoben.

Rheinmetall im Sturzflug: Ist die Aktie trotzdem ein Kauf?
Die Papiere von Rheinmetall führen am Montag mit Abstand die Verliererliste im MDAX an. Grund für den Kursrutsch ist der Stopp von Waffenexporten nach Saudi Arabien durch die Bundesregierung. Charttechnisch hat sich Situation wieder eingetrübt.

Real-Depot im Aufwind: Mit Hebel bei Infineon, Nordex, Grammer und Sixt auf Performance-Jagd
Vier Hebel-Zertifikate, ein Ziel. DER AKTIONÄR spekuliert derzeit bei Infineon, Nordex, Grammer und Sixt im Real-Depot mit Hebel auf steigende Kurse. Alle vier Positionen befinden sich auf dem Vormarsch. Der Sixt Turbo-Call notiert bereits über 140 Prozent im Plus. Welcher Schein hat das Zeug für eine ähnliche Performance?

JinkoSolar: Der große Solar-Gewinner 2015?
Der Jahresauftakt von JinkoSolar war bisher alles andere als überzeugend. Die Aktie ist weiter unter Druck geraten und notiert mit knapp 17 Dollar so niedrig wie zuletzt im Herbst 2013. Doch es gibt vermehrt Anzeichen für eine Trendwende. Das US-Wirtschaftsmagazin Barron´s nennt Gründe. JinkoSolar könnte einer der größten Gewinner 2015 werden.

Musterdepotwert Munich Re: Aktie stürmt auf neues Mehrjahreshoch
Die Aktie der Munich Re präsentiert sich derzeit enorm stark. Zwar muss das Papier zum Auftakt der neuen Woche ein leichtes Minus von 0,6 Prozent auf 177,30 Euro verkraften, zuletzt ist aber der große Ausbruch über den Widerstand von 170 Euro gelungen. Bei 180,60 Euro hat die Aktie ein neues Mehrjahreshoch markiert. Zuletzt notierte Munich Re Mitte 2002 so hoch wie jetzt. Die nächste charttechnische Zielmarke liegt nun bei 200 Euro. Bis zum Rekordhoch aus dem Jahr 2000 bei knapp 400 Euro ist aber nach wie vor noch ordentlich Luft.

(mit Material von dpa-AFX)