04.03.2014 Florian Söllner

DAX-Höhenflug: Allianz, Facebook, Morphosys , Commerzbank, Gold, Nordex und Linde im Fokus.

-%
DAX
Trendthema

Eine leichte Entschärfung der Krise in der Ukraine hat dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag Kursgewinne beschert. Der russische Präsident Wladimir Putin machte auf einer Pressekonferenz deutlich, dass er bisher keine Notwendigkeit für einen Militäreinsatz in der Ukraine sieht. Er zeigte sich dem Westen gegenüber auch gesprächsbereit. Der DAX erholte sich von seinem Rückschlag zum Wochenstart und schloss 2,46 Prozent höher bei 9589,15 Punkten. Am Vortag hatte die Sorge vor einer Eskalation in der Ukraine dem Leitindex noch ein Minus von 3,44 Prozent eingebrockt.


"Poltische Börsen haben kurze Beine - aber selten waren sie so kurz wie dieses Mal", sagte Aktienhändlerin Sarah Brylewski vom Broker Gekko Markets. Allerdings seien die Märkte durchaus in Bewegung, wie die starken Schwankungen der vergangenen beiden Tage zeigten, und die Politik bewege die Börsen. Denn auch die Ölpreise, Gold und der Euro würden von der Krise in der Ukraine und ihren leichten Entschärfung durch Wladimir Putin bewegt. Sie dienten als Risikobarometer der Anleger. Zunächst atmen die Investoren aber nach Ansicht von Brylewski ersteinmal durch, um sich dann einem anderen, ebenfalls politischen Thema zu widmen - der Notenbanksitzung der Europäischen Zentralbank EZB am Donnerstag.

Linde: Positiver Kommentar

Die Linde-Aktie präsentiert sich am Dienstag wieder fester. Nachdem tags zu vor der gesamte Markt unter der Spannung in der Ukraine gelitten hat, zeigt sich im Handelsverlauf ein deutlich freundlicheres Bild. Der Aktie des Chemiekonzerns hilft zudem ein positiver Analystenkommentar der US-Bank Citigroup.

Allianz: Aktie abgestuft

Die Deutsche Bank hat sich skeptisch zur Allianz-Aktie geäußert und das Kursziel gesenkt. Analyst Hadley Cohen sieht keine weiteren Kurstreiber für den Versicherer. Anderer Meinung ist Michael Huttner von JPMorgan.

Facebook vor Drohnen-Deal

Folgt dem Kauf von WhatsApp die Übernahme einer Drohnen-Firma? Dem US-Branchenportal TechCrunch zufolge steht man bereits in Gesprächen, Titan Aerospace für rund 60 Millionen Dollar zu übernehmen. Dieser US-Flugpionier setzt auf Drohnen, welche dank Solarpanel Jahre in der Luft bleiben können.

Morphosys-Aktie: Wichtige Termine

Nachdem die Aktie des Martinsrieder Biotech-Unternehmens Morphosys zu Wochenbeginn noch deutlich in die Knie gegangen war, hat der Wert inzwischen sämtliche Tagesverluste wieder wett gemacht. Das Unternehmen präsentiert sich in den kommenden Monaten auf vier Investorenkonferenzen, was der Aktie weitere Unterstützung verleihen könnte. Der Start fällt heute mit der Credit Suisse One-on-One Healthcare Conference in London.

Commerzbank: Voller Schwung

Nach den drastischen Verlusten steht die Commerzbank-Aktie am Dienstag im Fokus der Anleger. Mutige Börsianer greifen wieder zu und treiben die Aktie Richtung des seit Juli gültigen Aufwärtstrends. Möglicherweise erweist sich der gestrige Trendbruch als Fehlsignal. Es wäre nicht das erste Mal.

Gold: Der Profiteur des Bitcoin-Crashs?

Es sollte das neue Geld werden, da waren sich einige Visionäre sicher. Doch spätestens seit dem Niedergang der Bitcoin-Börse Mt. Gox mehren sich die Zweifel an der virtuellen Währung. Der Glanz verblasst so schnell, wie er gekommen ist. Gleichzeitig steigt der Goldpreis. Gibt es einen Zusammenhang?

Nordex-Aktie: Neuer Auftrag, neue Kursrallye

Nordex ist Topgewinner im TecDAX. Nordex und sein Partner, die H2air Gruppe, haben die letzte entscheidende Hürde genommen, ihr bislang größtes Windpark-Projekt in Frankreich zu starten. Über die KGAL Investment Management konnten beide Partnerfirmen die Finanzierung des 75-MW-Windparks 'Seine Rive Gauche Nord' (SRN) sichern. Die Lieferung und Errichtung der Anlagen durch Nordex ist im Jahr 2015 vorgesehen. 

(Mit Material von dpa-AFX)