Linde
- Stefan Sommer - Volontär

Linde-Aktie: Kaufempfehlung der Citigroup

Die Linde-Aktie präsentiert sich am Dienstag wieder fester. Nachdem tags zu vor der gesamte Markt unter der Spannung in der Ukraine gelitten hat, zeigt sich im Handelsverlauf ein deutlich freundlicheres Bild. Der Aktie des Chemiekonzerns hilft zudem ein positiver Analystenkommentar der US-Bank Citigroup.

Citigroup-Analyst Andrew Benson hat seine Kaufempfehlung für Linde bestätigt. Die meisten europäischen Chemiekonzerne wären direkt nur wenig von möglicherweise steigenden Erdgaspreisen im Zuge des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine betroffen, schrieb der Experte in seiner Studie vom Dienstag. Von Bedeutung wären dann eher die Auswirkungen auf die Konjunktur und deren Konsequenz für die Unternehmen.

Linde;Chart

Aus charttechnischer Sicht läuft die Aktie seit gut einem Jahr in ihrer Range zwischen 138 Euro und 154 Euro. Zuletzt hat die 200-Tage-Line als eine wichtige Unterstützung gedient. Wirft man den Blick weiter in die Vergangenheit, zeigt sich das der langfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt ist. Gelingt der Ausbruch aus der Range, dürfte die Linde-Aktie wieder neue Hochpunkte markieren.

Dabeibleiben

Die Aktie des Chemiekonzerns bleibt ein solides Basisinvestment. Mittel- bis langfristig sollte der Ausbruch über das Allzetihoch gelingen. Kurse von 190,00 Euro wären durchaus gerechtfertigt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Linde: Das war’s – Aktie verliert acht Prozent

Kaum begonnen und schon in Luft aufgelöst: Der Gasehersteller Linde und der US-Konzern Praxair haben ihre Fusionsgespräche aufgegeben. Vor gut vier Wochen gaben die Unternehmen bekannt, einen Zusammenschluss unter Gleichen zu prüfen. Die Anteile des DAX-Konzerns geraten stark unter Druck und … mehr