Facebook
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Facebook-Gerücht: Solar-Drohne im Visier

Folgt dem Kauf von WhatsApp die Übernahme einer Drohnen-Firma? Dem US-Branchenportal TechCrunch zufolge steht man bereits in Gesprächen, Titan Aerospace für rund 60 Millionen Dollar zu übernehmen. Dieser US-Flugpionier setzt auf Drohnen, welche dank Solarpanel Jahre lang in der Luft bleiben können. Facebook will damit offenbar auch in schwer zugänglichen Regionen Internetzugang ermöglichen.

Mark Zuckerberg hatte 2013 gesagt: " Unser Ziel ist es, alle zu vernetzen und mit unserer Gemeinschaft fünf Milliarden Menschen zu erreichen. Unsere Mission ist es, allen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Welt zu teilen und mehr zu öffnen."

Gewinne laufen lassen!

Facebook war zuletzt mit dem Kauf von WhatsApp ein beeindruckender Deal gelungen. („Glücksgriff“) Auch das Timing passt: WhatsApp bringt Facebook gerade zu einem Zeitpunkt Wachstumsfantasie zurück, da sich die Zuwachsraten beim sozialen Netzwerk normalisiert hatten. Die Facebook-Aktie bleibt ein spannendes Investment. Der Aufwärtstrend ist intakt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Heiße Gerüchte um Snapchat

Als Snapchat 2011 an den Start ging, war die Erwartungshaltung nicht besonders hoch – Facebook, Instagram und Twitter dominierten die sozialen Medien. Fünf Jahre später zählt Snapchat zu den Marktführern – und sein Gründer Evan Spiegel als jüngster Milliardär aller Zeiten. Mit dem Börsengang von … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Facebook wird weiter wirbeln

Die Platow Börse behauptet, Facebook besitze als „beliebtestes soziales Netzwerk der westlichen Welt (…) eine gesellschaftliche Sonderrolle“. Facebook werde zunehmend als Informationsquelle wahrgenommen, weshalb sich Politiker regelmäßig über extremistische Absonderungen der Nutzer von Facebook … mehr