++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Shutterstock
07.08.2021 Thomas Bergmann

Allianz: Geht da noch mehr Gewinn?

-%
Allianz

Die Allianz hat nach Auskunft von Konzernchef Oliver Bäte "eine schreckliche Woche" hinter sich. Nachdem sich plötzlich die US-Justiz in die Ermittlungen um die Structured Alpha Fonds eingeschaltet hatte, mussten die verbundenen Risiken neu eingeschätzt werden. Das operative Geschäft indes läuft glänzend und könnte noch eine Überraschung liefern.

Der Gewinnanstieg der Allianz im zweiten Quartal macht deutlich, dass der Versicherer auf dem besten Weg ist, seine erhöhte Prognose zu erfüllen oder sogar zu übertreffen, schreibt Das US-Analysehaus Jefferies in einer Note.

Analyst Philip Kett merkte in seinem Update vom Freitag an, dass der Gewinn in fast allen Sparten die Schätzungen übertroffen und der Nettogewinn 8,3 Prozent über dem Konsens gelegen hat. Die Lebens- und Krankenversicherungssparte hätte die Markterwartungen um 12 Prozent übertroffen, das Asset-Management lag rund 10 Prozent über den Schätzungen. Die Vermögensverwaltung profitierte von einem 12,6%-igen Anstieg der Nettomittelzuflüsse und einem Rückgang der Cost-Income-Ratio auf 58,7 Prozent.

Einzig der Bereich Schaden- und Unfallversicherung habe die Erwartungen um 1,1 Prozent verfehlt, weil die Kapitalerträge niedriger ausfielen. Kett empfiehlt die Allianz-Aktie zum Kauf mit einem Kursziel von 240 Euro.

Allianz (WKN: 840400)

Die Allianz-Aktie ist um Haaresbreite nicht ausgestoppt worden. Wie Anleger jetzt verfahren sollten, lesen Sie in der nächsten Ausgabe 33/2021 des AKTIONÄR.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Allianz.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern