Investieren wie Peter Lynch - So geht's
15.12.2020 Thomas Bergmann

Top-Tipp Derivate: Wenning will‘s wissen

-%
Munich Re

Der weltgrößte Rückversicherer hat seine neue Langfristplanung veröffentlicht. Es klingt nicht spektakulär, aber für Value-­Investoren wie Musik. Ein Langläufer ist das passende Produkt.

Die Coronakrise hat in der Bilanz der Munich Re massive Schäden hinterlassen. Auf 3,5 Milliarden Euro belaufen sich die Belastungen in diesem Jahr, 600 Millionen werden 2021 voraussichtlich noch einmal hinzukommen. Damit soll aber das Thema abgefrühstückt sein. Wie der Rückversicherer am Dienstag in München mitteilte, soll der Gewinn im kommenden Jahr auf das Vor-Pandemie-Niveau steigen und bis 2025 weiter verbessert werden. Im Gleichklang will Konzernchef Joachim Wenning immer mehr Geld an die Aktionäre ausschütten (siehe Kasten).

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.