08.10.2014 Thomas Bergmann

DAX schwächer erwartet - 9.000-Punkte-Marke in Gefahr

-%
DAX

Der DAX dürfte seine jüngste Korrektur am Mittwoch fortsetzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,64 Prozent tiefer auf 9.028 Punkte. Die Vorgaben sind negativ. Der Future auf den Dow Jones Industrial fiel seit dem Xetra-Schluss am Dienstag um gut ein halbes Prozent; die Börsen Asiens gaben überwiegend nach.

Marktbeobachter sehen derzeit die zunehmende Risiken für die  Weltwirtschaft und die internationalen politischen Krisen als Belastung. Es gibt aber auch Stimmen, die dem DAX zumindest kurzfristig ein gewisses Erholungspotenzial einräumen. Umso gespannter warten die Anleger auf den Start der US-Berichtssaison, die am Abend deutscher Zeit der Aluminiumhersteller Alcoa  einläutet. Zudem rückt die US-Geldpolitik am Abend mit dem  Sitzungsprotokoll der Notenbank Fed wieder in den Fokus.

(von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0