Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
14.02.2014 Thomas Bergmann

DAX-Check: Nächster Halt Allzeithoch

-%
DAX
Trendthema

Positive Vorgaben aus den USA und erfreuliche Daten aus China dürften den deutschen Aktienmarkt am Freitag zu einem freundlichen Handelsauftakt verhelfen. Vor Börseneröffnung wird der DAX leicht oberhalb der 9.600-Punkte-Marke gesehen. Am Donnerstag hatte der deutsche Leitindex am Nachmittag massiv zulegen und mehr als 100 Zähler gutmachen können.

Preisdaten aus China hätten am Morgen in Asien zu einiger Bewegung in der Risikobereitschaft der Anleger geführt, sagte Marktstratege Stan Shamu von IG. Das habe vor allem die Währungsmärkte in den Fokus gerückt. So sei der Dollar insgesamt geschwächt worden, was wiederum die japanische Börse belastete - der Nikkei verlor rund 1,5 Prozent -, aber bei einigen Anlegern neue Kauflaune in China sowie in Edelmetallen auslöste.

Neues Zwischenhoch

Im späten Donnerstagshandel war der Leitindex bereits auf 9.640 Punkte geklettert und damit über die charttechnisch wichtige Marke von 9.600 Punkten. Schafft der Index diesen bedeutenden Widerstand zu überwinden, könnte es erneut zu einem Test des bisherigen Rekordhochs bei 9.794 Punkten kommen.

Dabeibleiben!

Anleger, die bereits beim Turbo-Optionsschein mit der WKN DZP 3M4 investiert sind, sollten an ihrem Schein festhalten. Die charttechnischen Aussichten für den DAX haben sich durch den heutigen Handelstag weiter aufgehellt. Der nachgezogene Stopp bei 10,10 Euro sollte in jedem Fall beachtet werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0