Nur noch heute: 25 % Rabatt mit Code BLACK21
Foto: IMAGO
25.11.2021 Andreas Deutsch

Amazon: So viel Wachstum ist beim Shopping-Fest drin

-%
Amazon.com

Die Cyber Week ist gestartet. Vom heutigen Donnerstag bis Montag wird bei den Onlinehändlern nach kräftig die Kasse klingeln – und das trotz der Lieferengpässe wegen Covid. Amazon wird als Marktführer von dem Mega-Shoppingevent des Jahres standesgemäß besonders profitieren. Wie reagiert die Aktie des Tech-Konzerns?

Anleger können sich 2021 auf neue Cyber-Week-Rekorde freuen. Die Analysten von Adobe und Bloomberg Intelligence erwarten für die Branche an allen fünf Tagen der Cyber Week im wichtigen US-Markt ein einstelliges Plus im Vergleich zum Vorjahr.

Im Vergleich zu 2019 werden die Einnahmen den Schätzungen zufolge im schlechtesten Fall (Cyber Monday) um 20 Prozent, im besten Fall (Wochenende) um 35 Prozent steigen.

Trotzdem wird der Cyber Monday der Tag mit den höchsten Einnahmen sein, so Adobe. Die Analysten erwarten Umsätze in Höhe von elf Milliarden Dollar.

Auch in Deutschland werden die Kunden auf Rabattjagd gehen. Die Marktforscher von Statista erwarten Erlöse an Black Friday und Black Monday in Höhe von 4,9 Milliarden Euro. 2020 waren es lediglich 3,8 Milliarden Euro.

Black Friday, Cyber Monday und Co haben sich für die Branche längst zu einem elementaren Geschäft entwickelt. Es sind die drei Tage mit den höchsten E-Commerce-Ausgaben im Jahr. Amazon punktet mit dem mit Abstand größten Sortiment. Die über 200 Millionen Prime-Mitglieder können die Waren zudem schneller und kostenlos beziehen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Ein starkes Cyber-Week-Geschäft ist die Voraussetzung für ein starkes viertes Quartal. Hierfür hatte Amazon die Erwartungen der Anleger (möglicherweise verdient der Konzern operativ keinen einzigen Dollar, hier geht's zum Bericht) stark gedämpft, sodass sich Überraschungspotenzial ergibt. Die Folge wären wohl endlich neue Rekordstände bei der Aktie.

Amazon ist Teil des GAFAM. Infos gibt es hier:


GAFAM: Big Tech in einem Index

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Amazon.com - €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7