100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
24.03.2014 Florian Söllner

Xing-Rallye geht weiter: Topgewinner im TecDAX

-%
DAX

Die Xing-Aktie gewinnt am Montag starke vier Prozent. Schließt das Paper in der Nähe des Tageshochs, würde eine saubere weiße Kerze im Candlestick-Chart ausgebildet – ein gutes Zeichen für weiter steigende Kurse. Die Börse zeigt sich damit unbeeindruckt von einem Mini-Shitstorm: in der Schweiz formiert sich Widerstand gegen eine deutliche Preiserhöhung für Premiumkunden.

Xing rechtfertig die höhren Abo-Preise mit seinem ausgebauten Angebot. Dazu gehören neue Services für Gruppen. Neuen Gruppen würden erstmalig mobil verfügbar sein und einen erheblich vereinfachten Zugang zu Diskussionen bieten. In den mehr als 66.000 Gruppen sind weit über zwei Millionen XING-Mitglieder vernetzt.

Auch Analysten sind von der Strategie des Business-Portals überzeugt. Die Experten der Commerzbank hatten jüngst das Buy-Rating für Xing bestätigt und das Kursziel von 90 auf 120 Euro angehoben.

Foto: Börsenmedien AG

Günstiger als LinkedIn

Die Xing-Aktie ist im Peer-Group-Vergleich attraktiv bewertet. So wird der weltweit größte Betreiber einer Business-Plattform, LinkedIn, mit einem 2014er-KGV von 124 bewertet. Das Xing-KGV liegt gerade einmal bei 33. Anleger, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben investiert. Gelingt der Ausbruch über das alte Bewegungshoch bei 96,84 Euro – und danach sieht es aufgrund der starken Performance am Montag aus - sollte sich der Aufwärtstrend fortsetzen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0