Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
20.08.2021 Lars Friedrich

Xiaomi: Vier Jahre auf Nio und Xpeng aufholen? So wär’s möglich

-%
Xiaomi

Dem Abwärtsdruck auf chinesische Aktien mit Tech- und Internet-Bezug kann sich auch Xiaomi nicht ganz entziehen. Ähnlich sieht die Situation bei den chinesischen E-Fahrzeug-Herstellern aus. Die Turbulenzen am Aktienmarkt hindern die Unternehmen aber nicht daran, einen spannenden Zukauf ins Auge zu fassen.

Die Evergrande Group hat erste Gespräche über einen (Teil-)Verkauf ihrer Elektroauto-Tochter geführt. Loses Interesse gibt oder gab es Gerüchten zufolge beispielsweise von Xiaomi, Nio und Xpeng.

Unter anderem soll angedacht gewesen sein, knapp zwei Drittel der Evergrande New Energy Vehicle Group an Xiaomi und Staatsunternehmen zu verkaufen. Evergrande und Xiaomi haben inzwischen allerdings erklärt, entsprechende Gespräche seien nicht fortgesetzt worden.

Xiaomi teilte zudem mit, das Unternehmen sei in Gesprächen mit mehreren Autoherstellern, habe aber noch keine Entscheidung über eine Zusammenarbeit getroffen.

Xiaomi (WKN: A2JNY1)

Ein Einstieg bei Evergrandes E-Auto-Tochter könnte vor allem für Xiaomi Sinn ergeben. Der chinesische Smartphone-Hersteller, der im großen Stil ins E-Auto-Geschäft drängt, würde sich auf diese Art schätzungsweise vier Jahre Entwicklungszeit sparen. Andererseits könnte es bessere Alternativen geben, als eine Kooperation mit der Tochter eines pleitebedrohten Konzerns und diversen Staatsunternehmen. Xiaomi und Co bleiben grundsätzlich interessant. Angesichts der angespannten Lage bei China-Aktien drängt sich ein Neueinstieg jedoch auch bei der laufenden AKTIONÄR-Empfehlung derzeit nicht auf.

Mehr zur Situation rund um China-Aktien lesen Sie auch in der neuen Ausgabe (Link).

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8