++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
17.02.2015 Jochen Kauper

Wirecard-Aktie: Abstauberlimit und die nächsten Kursziele

-%
Wirecard

Rund zehn Prozent hat die Aktie von Wirecard seit Beginn des Jahres zugelegt. Angefeuert durch den guten Newsflow – unter anderem schraubte der Vorstand die Prognose nach oben -  glänzt das Papier nach wie vor mit Relativer Stärke. Aus charttechnischer Sicht überwand die Aktie spielerisch die Marke von 40 Euro. Das Papier hatte sich allerdings durch die Bewegung von 30 Euro bis 41,30 Euro sehr weit von der 200-Tage-Linie entfernt. Eine Konsolidierung war überfällig.

Optimismus

Die Analysten sehen unabhängig davon noch weiteres Potenzial für Wirecard. Mohammed Moawallaa von Goldman Sachs hält 60 Euro für möglich. Das Analysehaus Jefferies hat Wirecard mit "Buy" und einem Kursziel von 48 Euro in die Bewertung aufgenommen. Zuletzt hat Bankhaus Lampe-Analysten Alexandra Schlegel ihr Kursziel von 38 auf 44 Euro angehoben.

Bullish 

Die Aktie pendelt derzeit um die 40 Euro. Anleger warten vor einem Neueinstieg noch ab. Gut möglich, dass die Papier noch bis auf 38 Euro zurück fällt. Ein weiteres Abstauberlimit kann bei 36,50 Euro in den Markt gelegt werden. Grundsätzlich gilt: Die Wirecard-Aktie bleibt spannend. DER AKTIONÄR hält im Jahr 2015 Kurse um 50 Euro für möglich.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6