Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
13.02.2019 Marion Schlegel

Wettrennen um den besten Biotechwert: Morphosys gibt zu Evotec erneut Gas

-%
Morphosys

Auch wenn beide Unternehmen ein vollkommen anderes Geschäft ausüben, so werden die beiden als deutsche Vorzeige-Biotechs geltenden Werte, Morphosys und Evotec, doch gerne vergleichen. Und so ist es auch im laufenden Jahr wieder spannend, wer am Ende des Jahres die bessere Performance erzielt haben wird. Wirft man zunächst einen Blick in die Vergangenheit, so erkennt man, dass Morphosys die Nase vorn hat. Während Evotec sich im 2-Jahresvergleich rund verdoppelt hat, kann Morphosys noch einige Prozentpunkte mehr vorweisen. Allerdings erkennt man auch, dass die Entwicklung von Morphosys deutlich volatiler war. Kurzzeitig lag das Papier Mitte 2018 sogar einmal hinter Evotec. Dies verdeutlicht auch ganz klar die unterschiedlichen Charaktere der beiden Werte: Morphosys ist sicher spekulativer einzustufen, verfügt aber im Erfolgsfall auch über höheres Potenzial. Je nach Risikoneigung sollte sich der jeweilige Anleger deswegen seinen Favoriten auswählen. Denn in der jeweiligen Kategorie sind beide Aktien absolute Top-Werte.

Foto: Börsenmedien AG

Zwei Werte vor hochinteressanten Monaten

Betrachtet man das Ganze etwas kurzfristiger, so hat derzeit Evotec die Nase vorn, nachdem Morphosys infolge eines Rückschlags im Zusammenhang mit einem Patentstreit mit Janssen und Genmab im Januar einen kräftigen Rücksetzer verkraften musste. Doch Morphosys hat bereits mit der Aufholjagd begonnen. Am heutigen Mittwoch gewinnt das Papier 1,9 Prozent, während Evotec 0,7 Prozent hinzugewinnt. Auch hier zeigt sich einmal mehr die deutlich volatilere Entwicklung von Morphosys.

Spannend wird es im laufenden Jahr in jedem Fall bei beiden Werten. Neben dem Jahresergebnis 2018, das in den kommenden Wochen veröffentlicht wird, darf man bei Evotec gespannt sein, welche neue Kooperation beziehungsweise welchen neuen Deal das Unternehmen um den Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler aus dem Hut wird und welche News es im Zusammenhang mit den bereits laufenden Partnerschaften geben wird. Bei Morphosys steht in diesem Jahr ganz klar MOR208 im Fokus. Das am weitesten fortgeschrittene eigene Projekt könnte bald die Marktreife erlangen. Aber auch bei einigen weiteren Projekten darf man gespannt sein. Hier dürfte es im laufenden Jahr hochinteressanten Newsflow geben.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Morphosys - €
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9