++ Silber-Superzyklus: Das ist die 5.000%-Aktie ++
Foto: Börsenmedien AG
30.11.2017 Jochen Kauper

Volkswagen-Rallye geht weiter – Barclays sieht weiteres Kurspotenzial

-%
Volkswagen St.

Die Aktie von Volkswagen ist in bestechender Form. Das Papier besticht durch Relative Stärke und zeigt auch den Werten aus der Peer-Group wie BMW und Daimler die Rücklichter. Fakt ist: Volkswagen macht derzeit vieles richtig!

Fokus auf  E-Mobilität
Von 2018 bis 2022 wird der Autobauer weltweit 34 Milliarden Euro in neue Modelle und die Fertigung mit Fokus auf die Elektromobilität stecken. „Es ist unser Ziel, Volkswagen nachhaltig an der Spitze der Volumensegmente zu positionieren und eine führende Stellung in der Elektromobilität einzunehmen“, so Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen vor kurzem in einer Pressemeldung von VW. Schon im Jahr 2020 will VW 100.000 Elektroflitzer verkaufen, 2025 liegt das Ziel bei einer Million Stromer.

Foto: Börsenmedien AG

Positives Szenario von Barclays
Sehr positiv gestimmt sind auch die Experten von Barclays. Die Rallye von Volkswagen seit den Zahlen für das dritte Quartal sei noch nicht vorbei. Dies sei "nur der Anfang" einer Verbesserung, erklärten die Experten und verweisen auf die Produkte und den geografischen Mix sowie Cash-Generierung. Das Kursziel für die VW-Aktie lautet 195 Euro. Läuft alles gut, dann wäre sogar eine Notierung von 254 Euro möglich. Die Experten von Barclays verweisen auf die Verbesserung der Fundamentaldaten infolge der Stärkung der SUV-Modellpalette und des Engagements in sich erholenden Schwellenmärkten. VW werde wieder zu "einer Geldmaschine" werden.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt aussichtsreich
VW setzt wie kein anderer deutscher Autobauer auf die Elektromobilität. Die Kommunikation ist klar, die Investoren honorieren die zig Milliarden die VW in neue Konzepte steckt mit Kursgewinnen. Bei 175 Euro befand sich ein starker Widerstand aus den Monaten Dezember 2014 und September 2015. Dieser wurde jetzt überwunden. In einem freundlichen Gesamtmarkt sind in den nächsten Wochen durchaus Kurse um 200 Euro drin. Die Aktie bleibt aussichtsreich.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen St. - €
Volkswagen - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern