08.03.2019 Marion Schlegel

Unglaubliche 86%-Rallye: Qiagen – der heimliche deutsche Biotech-Star

-%
Morphosys
Trendthema

Während derzeit die Aktie von Evotec und Morphosys etwas schwächeln, klettert derzeit ein anderer MDAX-Biotech-Wert von Hoch zu Hoch: Qiagen. Die Aktie hat im 4-Wochen-Vergleich gut sieben Prozent zugelegt, wohingegen Morphosys mehr als fünf Prozent verloren hat. Evotec mit einem Plus von 4,6 Prozent befindet sich aber zumindest auf Tuchfühlung. Längerfristig betrachtet haben Evotec und Morphosys aber weiter klar die Nase vorn.

Qiagen ist in einem hochinteressanten Zukunftsmarkt der Medizin, dem Bereich Diagnostik, stark positioniert. Zuletzt konnte Qiagen eine neue Kooperation für seinen Goldstandard-Bluttest QuantiFERON-TB melden. Das Unternehmen arbeitet zukünftig mit Tecan zusammen, um eine Verbesserung der Probenverarbeitung für den Diagnosetest zur Erkennung von latenter Tuberkulose (TB) zu erreichen. Im Rahmen der nicht exklusiven Vereinbarung kommt das automatische Laborsystem zur Probenverarbeitung Tecan Fluent beim QuantiFERON-TB Gold Plus (QFT-Plus) von Qiagen zum Einsatz. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben. Durch die Kooperation soll die Handhabung der Proben vor der eigentlichen Analyse verbessert werden, heißt es in einer Mitteilung der Unternehmen.

QuantiFERON-TB Gold Plus bietet unter allen verfügbaren Screeningtests auf latente TB den flexibelsten Workflow. Dank der effizienten Entnahme mit Einzelröhrchen können Blutproben bei umfangreichen Screeningprogrammen lokal beim Patienten entnommen, ins Labor transportiert und dort bis zu 53 Stunden später verarbeitet werden.

Leser, die der Empfehlung des AKTIONÄR im Juni 2016 gefolgt sind und sich ein paar Stücke von Qiagen zu einem Kurs von 18,51 Euro ins Depot gelegt haben, können sich nun über einen Kursgewinn von rund 86 Prozent freuen. DER AKTIONÄR ist zuversichtlich, dass dies noch längst nicht das Ende der Erfolgsstory von Qiagen ist und empfiehlt die Gewinne laufen zu lassen. Ein Stopp bei 26 Euro sichert nach unten ab.